Seminar: 4.03.2307 Aspekte des Menschseins. Anthropologische Debatten im 13. Jahrhundert - Details

Seminar: 4.03.2307 Aspekte des Menschseins. Anthropologische Debatten im 13. Jahrhundert - Details

You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 4.03.2307 Aspekte des Menschseins. Anthropologische Debatten im 13. Jahrhundert
Subtitle
Course number 4.03.2307
Semester WiSe23/24
Current number of participants 30
maximum number of participants 30
Entries on waiting list 4
Home institute Institute of Philosophy
Courses type Seminar in category Teaching
First date Monday, 16.10.2023 14:00 - 16:00, Room: JJW 2-234
Type/Form Seminar
Lehrsprache deutsch

Rooms and times

JJW 2-234
Monday: 14:00 - 16:00, weekly (14x)

Module assignments

Comment/Description

Was ist der Mensch?

Diese scheinbar so simple Grundfrage der philosophischen Anthropologie impliziert eine ganze Bandbreite an Fragen aus allen Teildisziplinen der Philosophie – erkenntnistheoretische, geistphilosophische, ontologische, handlungstheoretische und moralphilosophische Probleme handelt man sich durch den Versuch der Beantwortung dieser Frage ein.

Anthropologische Problemstellungen sind spätestens seit Sokrates und Platon fester Bestandteil der Philosophie und waren auch im Mittelalter Gegenstand lebhafter und kontroverser Debatten: Wie ist der Mensch definiert und was sind seine eigentümlichen Fähigkeiten? Was macht spezifisch menschliche Emotionen, Handlungen oder Willensakte aus? Wann beginnt menschliches Leben überhaupt? Wie verhalten sich Körper, Geist und Seele des Menschen zueinander?

Das Seminar, das sich an fortgeschrittene Studierende der Aufbau- und Vertiefungsmodule richtet, konzentriert sich dabei auf Texte des 13. Jahrhunderts. Um einen Einblick in die Vielfalt der historischen Diskussionen sowie der systematischen Teilprobleme zu liefern, sollen im Seminar – nach einer Einführung in den philosophiehistorischen Kontext und die grundlegenden (aristotelischen) Begrifflichkeiten – anhand kurzer Texte einzelner Autoren (Albertus Magnus, Thomas von Aquin, Petrus Johannis Olivi, Heinrich von Gent) verschiedene Einzelfragen aufgeworfen, analysiert und verschiedene Lösungsmöglichkeiten reflektiert werden.

Je nachdem, wie viel Zeit übrigbleibt, können die Studierenden über weitere ein bis zwei Schwerpunktthemen selbst entscheiden, die wir im Seminar behandeln werden.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich; die Bereitschaft zu regelmäßiger Teilnahme und vorbereitender Textlektüre wird jedoch vorausgesetzt. Alle benötigten Texte werden als Dateien über Stud.IP zur Verfügung gestellt.

Admission settings

The course is part of admission "Begrenzung Fachwissenschaft (WiSe 2023/24)".
The following rules apply for the admission:
  • Enrolment is allowed for up to 8 courses of the admission set.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.
Assignment of courses: