Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
31.10.2020 08:47:43
3.01.238 Seminar: Das Hörspiel im 20. Jahrhundert (Blockseminar) - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle
Course number 3.01.238
Semester Sommersemester 2020
Current number of participants 19
maximum number of participants 25
Home institute Institute of German Studies
Courses type Seminar in category Teaching
First date Fri , 24.04.2020 14:00 - 16:00
Type/Form

Course location / Course dates

n.a Fri , 24.04.2020 14:00 - 16:00
Fri , 22.05.2020 14:00 - 20:00
Fri , 19.06.2020 14:00 - 20:00
Sat , 20.06.2020 10:00 - 16:00
Fri , 03.07.2020 14:00 - 18:00

Module assignments

Comment/Description

Anmeldung über Stud.IP ab 25.02.2020, 8 Uhr bis 30.04.2020, 23:59 Uhr.
(Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter
a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/
b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/)

Die auditive Kunstform des Hörspiels weist eine lange und vielfältige Entwicklungsgeschichte auf. Inzwischen wird unterschieden u.a. zwischen traditionellen Handlungshörspielen, Klang-Collagen, Live-Performances, Adaptionen, Pop-Hörspielen, Hörberichten und -bildern, lyrischen Montagen sowie diversen Hybridformen. Hörspielschaffende reizen die elektroakustischen Möglichkeiten und ästhetischen Grenzen dieses in den 1920er Jahren entstandenen audio-dramatischen Genres immer wieder aufs Neue aus. Wie aber kann das Hörspiel zum Gegenstand einer literaturwissenschaftlichen Analyse werden? Dieser Frage folgt das Seminar, indem es 1. die gattungs- und medienspezifische Ästhetik des Hörspiels erkundet und 2. die Geschichte des deutschsprachigen Hörspiels im 20. Jahrhundert in Stichproben studiert. Zur Auswahl stehen so die Hörspiele zur Zeit des Nationalsozialismus (Richard Euringer), der Nachkriegszeit (Günter Eich, Ingeborg Bachmann, Friedrich Dürrenmatt, Max Frisch), der 1960er Jahre (Peter Handke, Ernst Jandl, Friederike Mayröcker, Wolfgang Wondratschek) sowie der Pop-Literatur der 1990er Jahre (Christoph Schlingensief, Edgar Lipki, Schorsch Kamerun, Friedhelm Brebeck). Exkurse zum Hörbuch und zu den Entwicklungstendenzen des Hörspiels in der Gegenwart sind vorgesehen. Vorausgesetzt wird die Bereitschaft der Studierenden, sich eingehend mit hörspieltheoretischen Positionen auseinanderzusetzen und ein hohes Pensum an Hörproben wie die Lektüre von Audiotexten zu bewältigen.
Prüfungsart: Referat mit Ausarbeitung oder Hausarbeit

Admission settings

The course is part of admission "ger790/890 (MM 12) - Literaturwissenschaft - SoSe 2020".
In diesem Semester werden die Plätze in den Veranstaltungen dieses Moduls per Los verteilt. Dazu müssen Sie am 25.02. in der Zeit von 8 Uhr bis 18 Uhr auswählen, an welcher Veranstaltung / welchen Veranstaltungen des Moduls sie bevorzugt teilnehmen möchten (1. Priorität) und welche alternative(n) Veranstaltung(en) sie besuchen möchten, wenn Sie Ihrer 1. Priorität nicht zugelost werden (2., 3., 4., 5., 6., 7. und eventuell 8. Priorität). Ziehen Sie bitte per Drag and Drop alle für Sie zeitlich möglichen Veranstaltungen in die Liste auf der rechten Seite und ordnen sie diese nach Priorität an.

Achtung: Wenn Sie aufgrund von sachfremden Überlegungen („Das ist kein Uni-Tag bei mir“; „Da muss ich arbeiten“) nur eine einzige Veranstaltung auswählen, laufen Sie Gefahr, in KEINE Veranstaltung des Moduls aufgenommen zu werden, weil ein solches Vorgehen Ihre Chancen im Losverfahren erheblich vermindert. (Hinweise unter http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/).

Um 18 Uhr startet Stud.IP die automatische Verlosung. Kurze Zeit später wissen Sie, in welcher Veranstaltung/in welchen Veranstaltungen des ger790/890 Sie einen Platz bekommen haben.

Je nach Ergebnis stellen Sie in den nächsten Tagen Ihre Prioritätenlisten für weitere Module, die Sie belegen möchten, zusammen.

Beachten Sie bitte, dass Stud.IP nicht in der Lage ist, bei der Auslosung Überschneidungen in Ihrem Stundenplan zu erkennen; darauf müssen Sie selbst achten! Wählen Sie also nur Veranstaltungen aus, bei denen sich in Ihrem Stundenplan keine Überschneidungen ergeben.

Nach der Auslosung, also nach dem 25.02.2020, 18 Uhr, ist weiterhin bis 30.04.2020 eine Anmeldung in chronologischer Reihenfolge für die Veranstaltung bzw. die Warteliste möglich, sofern dort noch Plätze frei sind.

Eine ausführliche Beschreibung des neuen Anmeldeverfahrens finden Sie unter folgendem Link mit Unterseiten: http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/.
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 25.02.2020, 08:00 to 30.04.2020, 23:59.
  • The following categories of persons are preferred during seat allocation:

    Higher semesters will be preferred.
  • It is allowed to enrol to max. 4 courses in this admission.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 25.02.2020, 18:00. Addional seats may be added to a wait list.
  • At least one of these conditions must be fulfilled for enrolment:
    • Subject is Deutsch and Degree is Erw.fach Gymnasium
    • Subject is Deutsch and Degree is Master of Education (Gymnasium)
    • Degree is Master of Education (Wirtschaftspädagogik) and Subject is Deutsch
    • Degree is Erw.fach Wirtschaftspädagogik and Subject is Deutsch
    • Degree is Master and Subject is Germanistik
Assignment of courses: