Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
08.03.2021 01:51:12
4.02.051a Seminar: Politische Parteien im Russischen Zarenreich und in der russischen Revolution - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle Geschichte Europas der Neuzeit mit Schwerpunkt Osteuropa
Course number 4.02.051a
Semester Wintersemester 2020/2021
Current number of participants 11
maximum number of participants 10
Home institute Institute of History
Courses type Seminar in category Teaching
First date Thu , 22.10.2020 16:00 - 18:00, Room: (Online)
Type/Form Basisseminar 2
Performance record Portfolio
Lehrsprache --
Miscellanea Literatur: Hagen, Manfred: Die Entfaltung der politischen Öffentlichkeit in Russland 1906 - 1914, Wiesba-den 1982; Scheibert, Peter (Hg.) Die russischen politischen Parteien von 1905 bis 1917: Ein Dokumentati-onsband, Darmstadt 1982; Narskij, Igor: Politische Parteien in der russischen Provinz (Ural, 1901-1916): politische Partizipation ohne Demokratisierung? In: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 45 (1997) H.3. S. 432 – 449; Luchterhand, Galina: Politische Parteien in Russland: Dokumente und Kommentare, Bremen 2000.
ECTS points 6 (gesamtes Modul)

Course location / Course dates

(Online) Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (12x)
A11 0-018 Thursday. 29.10.20 16:15 - 17:45
n.a Thu , 04.02.2021 16:15 - 17:45

Comment/Description

Bitte kombinieren Sie das Seminar mit der Vorlesung 4.02.051.
Inhalt: In den letzten Jahren vor dem Zusammenbruch des Zarenreiches entfaltete sich eine überraschend lebendige politische Öffentlichkeit: 1906 waren mehr als 100 politische Parteien aktiv, die sich auf eine neue Verfassung, ein Parlament und eine aufblühende Presselandschaft stützen konnte. Die Geschichte der politischen Parteien im späten Zarenreich widerspricht anscheinend dem tief verankerten Bild der Autokra-tie russischer Zaren und evoziert eine Reihe von Fragen, mit denen sich das Basisseminars beschäftigen wird: Gab diese Entwicklung dem Zarenreich eine neue Chance der Stabilisierung oder war dies ein Symp-tom seiner tiefen und irreversiblen Krise? Inwieweit kann man diese Entwicklung des späten Russlands als Geschichte der Demokratisierung einer autoritären politischen Ordnung deuten? Ist andererseits eine politi-sche Partizipation der Bevölkerung ohne Demokratisierung möglich? Und umgekehrt: Wie lange kann eine von oben „gelenkte Demokratie“ existieren, die auf einem „Scheinkonstitutionalismus“ (Max Weber) fußt?

Admission settings

The course is part of admission "ges151 - Basisseminare WiSe".
Settings for unsubscribe:
  • This setting is active from 23.09.2020 12:15 to 15.10.2020 11:00
    The following conditions must be met for enrolment:
    Subject is Geschichte and Semester of study is 1
  • This setting is active from 23.09.2020 12:15 to 02.11.2020 00:00
    It is allowed to enrol to max. 1 courses in this admission.
  • The enrolment is possible from 23.09.2020, 12:15 to 02.11.2020, 00:00.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.
Assignment of courses: