Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
10.08.2022 21:38:13
Seminar: 1.01.077 „Gender“ und „Religion“ als Faktor jugendlicher Lebenswelten - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 1.01.077 „Gender“ und „Religion“ als Faktor jugendlicher Lebenswelten
Subtitle
Course number 1.01.077
Semester Sommersemester 2022
Current number of participants 29
maximum number of participants 40
Home institute Department of Educational Sciences
Courses type Seminar in category Teaching
First date Tue., 19.04.2022 18:15 - 19:45, Room: A01 0-008
Type/Form S
Participants Modulbezeichnung: Grundlagen der Pädagogik

päd022

Dozentin: Dr. Meltem Kulaçatan
Verwaltung der Professur „Sozialpädagogik in der Migrationsgesellschaft“, SoSe 2022

Gender und Religion als Faktor jugendlicher Lebenswelten

In diesem Seminar werden die strukturellen Anforderungen entlang der intersektionalen Verbindungen zwischen Gender und Religion in pädagogischen Handlungsfeldern beleuchtet. Beide Faktoren beziehen sich auf den Professionalitätsdiskurs. Die Lehrveranstaltung steht in Verbindung mit der Vorlesung, in der die Themenspektren zu Gender und Religion im Kontext von Spannungsfeldern und der pädagogischen Professionalität behandelt werden.

Ausgangspunkte bilden jugendliche Lebenswelten sowie die Lebenswelt junger Erwachsener im Alter von 14 – 27 Jahren. Sowohl in schulischen als auch in außerschulischen pädagogischen Handlungsfeldern finden sich vermehrt Bezugshorizonte zu den Analysekategorien Gender, aber auch zu Religion als lebensweltlichem und alltäglichem Bezugshorizont.

Daran schließen sich vielfach Fragen des professionellen Handelns an, die sich auf die zunehmend pluralisierenden Gesellschaftsstrukturen zurückführen lassen: Wie können hier ressourcenorientierte Ansätze verfolgt werden und welche Konzepte eignen sich, um professionelle Kompetenzen zu erweitern, ohne Stereotype zu reproduzieren? Wie ist die Selbstpositionierung derjenigen, um die es geht, beispielsweise Schüler:innen?

Das Seminar widmet sich den theoretischen Grundlagen und Fallbeispielen, die in pädagogischen Handlungsfeldern verortet sind.

Einstiegsliteratur:

RADIKALISIERUNG VON MÄDCHEN UND FRAUEN (FOLGE 03/2021): Caroline Welsch (Denkzeit-Gesellschaft e. V.) im Gespräch mit Dr. Meltem Kulaçatan (Goethe Universität Frankfurt am Main, Fachbereich Erziehungswissenschaften): https://www.netzwerk-radikalisierungspraevention.com/denkzeit-podcast/.

Kulaçatan, Meltem (2020): Werte und Religion. Raus aus der „Islam-Ecke“. Religious literacy als Lösungsansatz, in: https://rise-jugendkultur.de/artikel/raus-aus-der-islam-ecke/.

Kulaçatan Meltem (2020): Gender und Religion. Annäherung an religiöse Positionierungen im Kontext muslimischer Lebenswelten, in: Kulaçatan, Meltem/Behr, Harry Harun (Hg.): Migration, Religion, Gender und Bildung. Beiträge zu einem erweiterten Verständnis von Intersektionalität, Transcript, Bielefeld, S. 307 - 326.


Leiprecht, Rudolf/Lutz, Helma (2015): Intersektionalität im Klassenzimmer: Ethnizität, Klasse, Geschlecht. In: Leiprecht, Rudolf/Steinbach, Anja (Hg.): Schule in der Migrationsgesellschaft, Bd. 1. Schwalbach i. T.: Deubs. S. 283 – 304.

Riegel, Christine (2016): Bildung – Intersektionalität – Othering: Pädagogisches Hanlden in widersprüchlichen Verhältnissen. Bielefeld: transcript Verlag: Theoretischer Analyserahmen zur Untersuchung von Otheringprozessen, S. 51 – 75.
Pre-requisites Regelmäßige Lektüre und Aufbereitung der Textgrundlagen
Learning organisation Wird noch bekannt gegeben
Performance record Wird noch bekannt gegeben
Lehrsprache deutsch

Course location / Course dates

A01 0-008 Tue.. 18:15 - 19:45 (14x)

Module assignments

Comment/Description

HINWEIS FÜR STUDIERENDE DES BA GENDER STUDIES:
für die Wahl einer Veranstaltung aus der Pädagogik für das Modul gen030/032 gelten besondere Regeln:
Eine generelle Freischaltung einzelner Veranstaltungen aus einem Pädagogik-Modul für Gender Studies-Studierende ist nicht möglich. Daher melden Sie sich bitte für die freigegebenen Veranstaltungen direkt bei der lehrenden Person an oder bei der Studienkoordinatorin Sarah Paschelke (sarah.paschelke@uni-oldenburg.de).

Admission settings

The course is part of admission "päd022 - Pädagogische Professionalität (Seminarschiene) SoSe22".
Settings for unsubscribe:
  • Enrolment is allowed for up to 1 courses of the admission set.
  • The following categories of people are preferred during seat allocation:

    Higher semesters will be preferred.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in the affected courses have been assigned at 31.03.2022 on 14:00. Additional seats may be available via a wait list.
  • The enrolment is possible from 15.03.2022, 16:00 to 30.04.2022, 23:59.
  • At least one of these conditions must be fulfilled for enrolment:
    • Subject is Pädagogisches Handeln in der Migrationsgesellschaft
    • Subject is Pädagogik
Assignment of courses: