Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
13.12.2019 11:09:36
1.01.633 Seminar: Sprache als Unterscheidungspraxis: postkoloniale und rassismuskritische Annäherungen an (Mehr-)Sprachigkeit und Bildung - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle
Course number 1.01.633
Semester Wintersemester 2018/2019
Current number of participants 12
expected number of participants 25
Home institute Department of Educational Sciences
Courses type Seminar in category Teaching
Preliminary discussion Fri , 30.11.2018 14:00 - 16:00, Room: A01 0-006
First date Fri , 30.11.2018 14:00 - 16:00, Room: A01 0-006
Type/Form Blockveranstaltung
Lehrsprache deutsch

Course location / Course dates

A01 0-006 Friday. 30.11.18 14:00 - 16:00
A01 0-010 b Saturday. 12.01.19 11:00 - 18:00
Saturday. 19.01.19 10:00 - 18:00
A01 0-005 Saturday. 02.02.19 11:00 - 18:00

Comment/Description

"Sprache ist der Schlüssel, um am gesamten gesellschaftlichen Leben und insbesondere auch am Arbeitsleben partizipieren zu können. Auf hinreichenden Sprachkenntnissen bauen sowohl die Integration in den Arbeitsmarkt, als auch die Eingliederung in die Gesellschaft auf. " (Die Bundesregierung der BRD)

In Diskursen um Sprache, Migration und Bildung wird nicht nur häufig die Komplexität von ‚Integration‘ auf den Aspekt ‚Sprachkenntnisse‘ (und damit sind Deutschkenntnisse gemeint) reduziert, auch wird dabei (implizit und explizit) auf als selbstverständlich geltendes Wissen und bestimmte Vorstellungen von Sprache(n) und deren Sprecher/innen Bezug genommen.
Wie können wir uns diesen Diskursen annähern? Welche Akteur/innen haben darin welche Rolle und sprechen, unter Rückgriff auf welches Wissen, wie über wen? Wie wird dabei Sprache als Differenzmerkmal für (Nicht-)Zugehörigkeit relevant gesetzt? Und welche Auswirkungen hat die Thematik für Bildungsinstitutionen und die darin handelnden Personen? Im Zentrum der Blockveranstaltung steht die Auseinandersetzung mit diesen Fragen, die ausgehend von begrifflichen und theoretischen Annäherungen diskutiert werden.
Um eine Analyseperspektive und theoretische Basis zu erarbeiten, werden wir Literatur zu Rassismustheorie und -kritik und postkolonialer Theorie sowie zu diskursanalytischen Herangehensweisen besprechen. Auf dieser Grundlage interpretieren wir gemeinsam Texte, Bilder, Plakate etc. und werden über eine Relevanz der Thematik für pädagogische Handlungsfelder sowie über mögliche, sich daraus ergebende Konsequenzen für eine pädagogische Professionalität diskutieren.

Literatur (Auswahl):
Busch, Brigitta (2012): Mehrsprachigkeit. Wien: facultas/UTB.
Castro Varela, Maria do Mar; Dhawan, Nikita (2015): Postkoloniale Theorie. Eine kritische Einführung. Bielefeld: transcript.
Mecheril, Paul / Castro Varela, Mario do Mar / Dirim, İnci/ Kalpaka, Annita / Melter, Claus (2010): Migrationspädagogik. Weinheim: Beltz.
Niedrig, Heike / Ydesen, Christian (Hg. 2011): Writing Postcolonial Histories of Intercultural Education. Frankfurt am Main: Peter Lang.
Thoma, Nadja / Knappik, Magdalena (Hg. 2015): Sprache und Bildung in Migrationsgesellschaften. Machtkritische Analysen auf ein prekarisiertes Verhältnis. Bielefeld: transcript.

Eine vollständige Literaturliste wird in der ersten Einheit bekanntgegeben.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.