Seminar: 4.03.2201 Schopenhauer aktualisieren: phänomenologische Perspektiven im Diskurs - Details

Seminar: 4.03.2201 Schopenhauer aktualisieren: phänomenologische Perspektiven im Diskurs - Details

You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 4.03.2201 Schopenhauer aktualisieren: phänomenologische Perspektiven im Diskurs
Subtitle
Course number 4.03.2201
Semester WiSe23/24
Current number of participants 24
maximum number of participants 25
Home institute Institute of Philosophy
Courses type Seminar in category Teaching
First date Friday, 19.01.2024 14:00 - 20:00, Room: A01 0-009
Type/Form Blockseminar
Lehrsprache deutsch

Rooms and times

A01 0-009
Friday, 19.01.2024, Friday, 09.02.2024 14:00 - 20:00
Saturday, 10.02.2024 10:00 - 16:00
A06 0-001
Saturday, 20.01.2024 10:00 - 16:00

Module assignments

Comment/Description

Schopenhauer als Willensmetaphysiker, als Beschimpfer von Fichte, Schelling und Hegel, als „verbiesterter Onkel der Menschheit“ (Kästner)… Ist damit Schopenhauer zu Ende gedacht? – Bei weitem nicht.
Dieses Seminar widmet sich dem Widerspruch traditioneller Lesarten Schopenhauers, indem es Diskursstränge aktueller phänomenologischer Forschung offenlegt, anhand derer er weitergedacht und aktualisiert werden kann.
Anhand ausgewählter Texte soll insbesondere folgenden Fragen nachgegangen werden:
Wie ist der Leib bei Schopenhauer zu verstehen?
Welche Rolle spielt der Leib für die Grundlegung seiner Metaphysik?
Wie kann das für seine Ethik zentrale Fundament des Mitleids alteritätstheoretisch präzisiert werden?
Wie aktuell ist Schopenhauers Philosophie als Deutungs- und Verständigungsgrundlage für aktuelle gesellschaftspolitische Brennpunkte (Krieg, Klimagerechtgkeit)?
Welche Bedeutung kommt seiner Rationalismus- und Solipsismuskritik in Anbetracht von Fakenews, Verschwörungserzählungen und Propaganda zu?

Admission settings

The course is part of admission "Begrenzung Fachwissenschaft (WiSe 2023/24)".
The following rules apply for the admission:
  • Enrolment is allowed for up to 8 courses of the admission set.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.
Assignment of courses: