Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
03.12.2022 09:51:24
Lecture: 4.02.010 Geschichte der Stadt im Altertum - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Lecture: 4.02.010 Geschichte der Stadt im Altertum
Subtitle
Course number 4.02.010
Semester WiSe15/16
Current number of participants 66
Home institute Institute of History
Courses type Lecture in category Teaching
First date Tue., 13.10.2015 16:00 - 18:00, Room: A14 1-102 (Hörsaal 2)
Type/Form
Lehrsprache deutsch
Miscellanea Literatur:
Benevolo, L. (2007). Die Geschichte der Stadt (Frankfurt am Main); Cracco Rugini, L. (1989). 'La città imperiale', in: E. Gabba/A. Schiavone (Hg.), Caratteri e morfologie (Storia di Roma, 4, Torino), 201-266; Erdkamp, P. (2012). 'Urbanism', in: W. Scheidel (Hg.), The Cambridge companion to the Roman economy (Cambridge), 241-265; Finley, M. I. (1977). 'The ancient city. From Fustel de Coulanges to Max Weber and beyond', Comparative Studies in Society and History 19: 305-327; Garnsey, P. D. A./W. Scheidel (Hg., 1998). Cities, peasants and food in classical antiquity. Essays in social and economic history (Cambridge); Gros, P./M. Torelli (Hg., 2007). Storia dell'urbanistica. Il mondo romano (Roma)¸Kolb, F. (1984). Die Stadt im Altertum (München); Krause, J.-U./C. Witschel (Hg., 2006). Die Stadt in der Spätantike - Niedergang oder Wandel? Akten des internationalen Kolloquiums in München am 30. und 31. Mai 2003 (Historia Einzelschriften, 190, Stuttgart); Kunst, C. (2006). Leben und Wohnen in der römischen Stadt (Darmstadt); Weber, M. (1999). Wirtschaft und Gesellschaft. Die Wirtschaft und die gesellschaftlichen Ordnungen und Mächte. Teilband 5: Die Stadt (Max Weber Gesamtausgabe, I. 22-5, Tübingen).
ECTS points 2

Fields of study

Module assignments

Comment/Description

Die klassische Antike war eine Welt der tausend Städte: Überall, zwischen Atlantik und Vorderasien blühte, in Form von Stadtstaaten oder von Imperien beherrschten Städte, das urbane Leben. Doch reicht die Entstehung des Lebensmodells Stadt noch viel weiter zurück: in Ägypten und Mesopotamiens bis ins 4. Jahrtausend v. Chr., als eine intensive Bewässerungslandwirtschaft zum ersten Mal imstande war, viele Menschen zu ernähren, die keine Nahrung produzierten.
Was überhaupt ist eine Stadt? Wie konnten antike Metropolen wie Athen, Alexandria und Rom am Leben erhalten und mit Nahrung versorgt werden? Was leistete Stadtplanung in der Antike? Und wie schließlich lebte es sich in einer Großstadt wie Rom – oder im kleinen, aber feinen Pompeji am Golf von Neapel? Die Vorlesung gibt umfassend Einblick in die Entwicklung des Urbanen Lebens von den Anfängen bis zur Spätantike.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
The following rules apply for the admission:
  • The admission is locked.