Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
20.01.2020 10:37:20
3.01.022 Seminar: Einführung in die Erzähltheorie: Günter Grass, Elfriede Jelinek und Herta Müller. Wie erzählen Literaturnobelpreisträger/innen? - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle
Course number 3.01.022
Semester Wintersemester 2019/2020
Current number of participants 36
maximum number of participants 37
Home institute Institute of German Studies
Courses type Seminar in category Teaching
Next date Thu , 23.01.2020 08:00 - 10:00, Room: A14 0-030
Type/Form
Lehrsprache deutsch

Topics

Recherchekurs, Literaturnobelpreis, Erzähltheorie, Katz und Maus, Die Klavierspielerin, Herztier, Methoden der Literaturwissenschaft, Erzähltheorie I, Fiktionales Erzählen + Bibliografieren, Erzähltheorie II, Zeit, Günter Grass, Katz und Maus, Günter Grass, Katz und Maus + Exposé, Erzähltheorie III, Modus, Elfriede Jelinek, Die Klavierspielerin, Elfriede Jelinek, Die Klavierspielerin + Forschungstext-Exzerpt, Erzähltheorie IV, Stimme, Herta Müller, Herztier + Textanalyse, Herta Müller, Herztier, Herta Müller, Herztier + Fazit: Wie erzählen Literaturnobelpreisträger/innen?

Course location / Course dates

A14 0-030 Thursday: 08:00 - 10:00, weekly (from 17/10/19) (13x)
(Bibliothek, Raum: B-147) Tuesday. 05.11.19 08:15 - 09:45

Module assignments

Comment/Description

Anmeldung über Stud.IP ab 11.10.19, 8 Uhr bis 27.10.19, 23:59 Uhr.
(Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter
a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/
b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/)

Der von Alfred Nobel gestiftete Nobelpreis für Literatur, der seit 1901 alljährig vergeben werden soll, gilt als die bedeutendste und bekannteste Auszeichnung im Bereich Literatur, die ein*e Autor*in erhalten kann. Wer ihn erhält, so scheint es, der muss ein bedeutendes literarisches Werk hinterlassen haben. Jedoch sind die Kriterien, nach denen das Nobelkomitee den Preis vergibt, unklar, dem historischen Wandel unterworfen und bereits oft kritisch diskutiert worden. Nicht selten löste die Entscheidung für eine*n Autor*in heftige Debatten darüber aus, was Literatur überhaupt ist und welche Art von Literatur wertvoll ist, so wie jüngst (2016) die Kontroverse um die Auszeichnung der Songtexte von Bob Dylan.
Was ist gute Literatur? Oder pragmatischer ausgedrückt: Gibt es ein Erfolgsrezept, mit dem man sich den Literaturnobelpreis sichern kann? Abgesehen davon, dass man (wie eine Analyse der bisherigen Liste an Preisträger*innen ergibt) vorzugsweise ein 65-jähriger männlicher Europäer ist, der hauptsächlich Prosa publiziert.
Die jüngsten deutschsprachigen Autor*innen, die den Nobelpreis erhalten haben, sind Günter Grass (1999), Elfriede Jelinek (2004) und Herta Müller (2009). Was haben ihre literarischen Texte gemeinsam? Wofür haben sie den Nobelpreis erhalten? Gibt es eine Erzählstrategie, die sich für alle drei Autoren bewährt hat?
Das Seminar möchte einen Schwerpunkt auf die Frage legen, wie die jüngsten deutschsprachigen Literaturnobelpreisträger*innen erzählen. Hierbei werden Günter Grass‘ "Katz und Maus" (1961), Elfriede Jelineks "Die Klavierspielerin" (1983) und Herta Müllers "Herztier" (1994) erzähltheoretisch untersucht und nach literaturwissenschaftlichen Methoden interpretiert. Neben dem Kennenlernen der literaturwissenschaftlichen Textinterpretation ist es das Ziel des Seminars, eine Einführung in die Erzähltheorie zu bieten, indem grundlegende Kategorien der Erzähltheorie (Zeit, Modus, Stimme) vermittelt und praktisch angewandt werden. Außerdem soll das Seminar in das wissenschaftliche Arbeiten einführen. Hierzu gehören Kenntnisse des Bibliografierens, Zitierens und der Literaturrecherche.
Das Seminar ist lektüreintensiv, daher wird eine Teilnahme mit der Bereitschaft für ein höheres Lesepensum verbunden.

Folgende Literatur ist selbstständig zu erwerben:
  • Grass, Günter: Katz und Maus. Eine Novelle. 16. Aufl. München: Dt. Taschenbuch-Verl. 2014. 7,90 €
  • Jelinek, Elfriede: Die Klavierspielerin. Roman. 47. Auf. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt-Taschenbuch-Verl. 2017. 10 €
  • Müller, Herta: Herztier. Roman. Frankfurt am Main: Fischer-Taschenbuch-Verl.. 2007 ( = Fischer 17537). 9,95 €.

Prüfungsleistung: Portfolio aus vier Teilleistungen (Bibliografie, Exzerpt, Kurzexposé und Textanalyse)

Admission settings

The course is part of admission "ger020 Literatur und Kultur (BM 2) - Seminare - WiSe 19/20".
In diesem Semester werden die Plätze in den Veranstaltungen dieses Moduls per Los verteilt. Dazu müssen Sie am 11.10.19 in der Zeit von 8 Uhr bis 18 Uhr auswählen, an welcher Veranstaltung des Moduls sie bevorzugt teilnehmen möchten (1. Priorität) und welche alternative Veranstaltung sie besuchen möchten, wenn Sie Ihrer 1. Priorität nicht zugelost werden (2., 3., 4., 5. und eventuell 6. Priorität). Ziehen Sie bitte per Drag and Drop alle für Sie zeitlich möglichen Veranstaltungen in die Liste auf der rechten Seite und ordnen sie diese nach Priorität an. Achtung: Wenn Sie aufgrund von sachfremden Überlegungen („Das ist kein Uni-Tag bei mir“; „Da muss ich arbeiten“) nur eine einzige Veranstaltung auswählen, laufen Sie Gefahr, in KEINE Veranstaltung des Moduls aufgenommen zu werden, weil ein solches Vorgehen Ihre Chancen im Losverfahren erheblich vermindert. (Hinweise unter http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/). Um 18 Uhr startet Stud.IP die automatische Verlosung. Kurze Zeit später wissen Sie, in welcher Veranstaltung des ger020 Sie einen Platz bekommen haben. Je nach Ergebnis stellen Sie in den nächsten Tagen Ihre Prioritätenlisten für weitere Module, die Sie belegen möchten, zusammen. Beachten Sie bitte, dass Stud.IP nicht in der Lage ist, bei der Auslosung Überschneidungen in Ihrem Stundenplan zu erkennen; darauf müssen Sie selbst achten! Wählen Sie also nur Veranstaltungen aus, bei denen sich in Ihrem Stundenplan keine Überschneidungen ergeben. Nach der Auslosung, also nach dem 11.10.19, 18 Uhr, ist weiterhin bis 31.10.19 eine Anmeldung in chronologischer Reihenfolge für die Veranstaltung bzw. die Warteliste möglich, sofern dort noch Plätze frei sind. Eine ausführliche Beschreibung des neuen Anmeldeverfahrens finden Sie unter folgendem Link mit Unterseiten: http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/.
Settings for unsubscribe:
  • At least one of these conditions must be fulfilled for enrolment:
    • Subject is Deutsch and Degree is Erw.fach Grundschule
    • Subject is Deutsch and Degree is Erw.fach Wirtschaftspädagogik
    • Degree is Erw.fach Gymnasium and Subject is Deutsch
    • Degree is Zwei-Fächer-Bachelor and Subject is Germanistik
    • Degree is Erw.fach Grund- und Hauptschule and Subject is Deutsch
    • Degree is Erw.fach Haupt- und Realschule and Subject is Deutsch
    • Degree is Erw.fach Sonderpädagogik and Subject is Deutsch
    • Subject is Deutsch and Degree is Erw.fach Realschule
    • Degree is Erw.fach Haupt- und Realschule and Subject is Deutsch
  • It is allowed to enrol to max. 1 courses in this admission.
  • The enrolment is possible from 11.10.2019, 08:00 to 27.10.2019, 23:59.
  • The following categories of persons are preferred during seat allocation:

    Higher semesters will be preferred.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 11.10.2019, 18:00. Addional seats may be added to a wait list.
Assignment of courses: