Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
20.01.2020 09:32:54
4.02.051a Seminar: Industrialisierung und Migration im Zarenreich: Das Russische Imperium von den Großen Reformen bis zur Oktoberrevolution - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle Geschichte Europas der Neuzeit mit Schwerpunkt Osteuropa
Course number 4.02.051a
Semester Wintersemester 2019/2020
Current number of participants 19
maximum number of participants 32
Home institute Institute of History
Courses type Seminar in category Teaching
Next date Tue , 21.01.2020 16:00 - 18:00, Room: A11 0-018
Type/Form
Performance record Portfolio
Lehrsprache deutsch
Miscellanea Literatur:
Altrichter, Helmut: Rußland 1917. Ein Land auf der Suche nach sich selbst, Paderborn 1997.
- Ascher, Abraham: The Revolution of 1905. A Short History, Stanford 2004.
- Aust, Martin und Steindorff, Ludwig (Hg.): Russland 1905. Perspektiven auf die erste Russische Revolution, Frank-furt/Main 2007.
- Figes, Orlando: Die Tragödie eines Volkes. Die Epoche der Russischen Revolution 1891 bis 1924, Berlin 1998.
- Goehrke, Carsten: Russischer Alltag. Eine Geschichte in neun Zeitbildern, Bd. 2: Auf dem Weg in die Moderne, Zürich 2003.
- Hosking, Geoffrey: Russland. Nation und Imperium 1552-1917, Berlin 2000.
- Kusber, Jan und Frings, Andreas (Hg.): Das Zarenreich, das Jahr 1905 und seine Wirkungen. Bestandsaufnahmen, Münster 2007.
- Schmidt, Christoph: Russische Geschichte 1547-1917, Mün-chen 2003.
ECTS points 6 (gesamtes Modul)

Course location / Course dates

A11 0-018 Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 22/10/19) (13x)

Comment/Description

Bitte kombinieren Sie dieses Seminar mit der Vorlesung 4.02.050.
Russland war in der Periode zwischen den Großen Reformen der 1850er und 60er Jahre und der Oktoberrevolution 1917 eine „Gesellschaft im Fluss“ (Mark Steinberg). Nicht nur änderte sich die ökonomische Grundstruktur des Landes in dieser Phase forcierter Industrialisierung, auch seine Bewohner waren wortwörtlich in Fluss geraten. Millionen von Untertanen des Russischen Imperi-ums begaben sich in diesen Jahren auf Wanderschaft: Vom Dorf in die Stadt, aus Zentralrussland nach Sibirien, aus den Westgebieten in die USA. Russland im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert war ein „Land der Nomaden“ (Karl Schlögel).
Das Basisseminar wird die Dimensionen und den Charakter der sozial-ökonomischen Transforma-tion Russlands diskutieren. Zu untersuchen ist vor allem das Wechselverhältnis von massenhafter Wanderbewegung, rapider Industrialisierung und ihren sozialen und politischen Folgewirkungen. Dabei wird im Mittelpunkt des Seminarinteresses eine kulturgeschichtliche Perspektive auf den grundlegenden Wandel des Russischen Imperiums in dieser Zeit stehen.
Der begleitende Besuch der Vorlesung Russland im Zeitalter von Umbruch, Revolution und Krieg (1890-1921) wird empfohlen.

Admission settings

The course is part of admission "ges141/151 - Basisseminare Neuzeit WiSe".
Settings for unsubscribe:
  • This setting is active from 07.10.2019 13:30 to 21.10.2019 23:59
    It is allowed to enrol to max. 1 courses in this admission.
  • This setting is active from 07.10.2019 13:30 to 10.10.2019 18:00
    The following conditions must be met for enrolment:
    Subject is Geschichte and Semester of study is 1
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.
  • The enrolment is possible from 07.10.2019, 13:30 to 21.10.2019, 23:59.
Assignment of courses: