Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
26.07.2021 19:17:53
Seminar: 3.01.057 Genres im literarischen Feld der Gegenwart - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 3.01.057 Genres im literarischen Feld der Gegenwart
Subtitle
Course number 3.01.057
Semester Wintersemester 2018/2019
Current number of participants 25
expected number of participants 40
Home institute Institute of German Studies
Courses type Seminar in category Teaching
First date Fri., 19.10.2018 14:00 - 16:00, Room: V04 0-033
Type/Form
Lehrsprache deutsch

Course location / Course dates

V04 0-033 Fri.. 14:00 - 16:00 (14x)

Comment/Description

Das Seminar ist fest an die Übung 3.01.058 gebunden. Anmeldung bitte über das Seminar. Nach Anmeldeschluss werden alle Teilnehmer/innen des Seminars in die zugehörige Übung importiert.

Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter
a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/
b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/

Was wird heute eigentlich gelesen und gekauft? Welchen Genres werden gegenwärtige Werke zugewiesen? Welche Akteure klassifizieren die Werke und welche Wertungen gehen mit den Klassifikationen einher? Unter anderem über diese Fragen soll im Seminar diskutiert werden.

Um eine Grundlage für die Diskussionen zu schaffen, ist es zunächst notwendig, literatursoziologisches Know-how zu erwerben. Zum einen wird es darum gehen, theoretisches Wissen zum ‚literarischen Feld‘ (Bourdieu) und zu Autorschaft aufzubauen. Zum anderen werden verschiedene Instanzen des Literaturbetriebs (Buchmarkt, Leserschaft, Literaturkritik, Autorschaft) betrachtet und deren jeweilige Rollen im Literaturbetrieb der Gegenwart analysiert. Insbesondere der Stellenwert von Genres wird dabei im Fokus stehen. Die Bereitschaft, sich auch in theoretische Texte intensiv einzuarbeiten, ist demnach Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar.

Die Übung bietet darüber hinaus den Raum, einzelne Textbeispiele der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur auf mindestens zwei Ebenen zu analysieren: 1) gattungs- bzw. genretheoretisch 2) literatursoziologisch. Dabei werden für 1) Fachbegriffe und Grundlagen literaturwissenschaftlichen Arbeitens in Bezug auf die Analyse einzelner Gattungen und Genres wiederholt, vermittelt und angewandt und für 2) die Erkenntnisse aus dem Seminar mit der Übung verknüpft. Die Werke von Cornelia Funke sowie von Zoran Drvenkar bieten sich für die Analysen an, denn von beiden wurden in den letzten Jahren Texte verfasst, die in verschiedene Genres eingeordnet und mit unterschiedlichen Labels versehen werden (Phantastik, Kriminalliteratur, Kinder- und Jugendliteratur). Eine Auswahl ihrer Texte wird demnach das Korpus für die Analysen bilden.

Prüfungsleistung: Referat mit schriftlicher Ausarbeitung

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.