Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
04.03.2024 12:30:11
Seminar: 1.01.163 Konzepte rassismuskritischer politischer Bildung - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 1.01.163 Konzepte rassismuskritischer politischer Bildung
Subtitle
Course number 1.01.163
Semester WiSe21/22
Current number of participants 33
expected number of participants 40
Home institute Department of Educational Sciences
Courses type Seminar in category Teaching
First date Friday, 08.10.2021 16:00 - 18:00, Room: (online (synchron))
Type/Form Blockveranstaltung
Lehrsprache deutsch

Rooms and times

(online (synchron))
Friday, 08.10.2021 16:00 - 18:00
Saturday, 20.11.2021 - Sunday, 21.11.2021 10:00 - 17:00
Friday, 14.01.2022 16:00 - 20:00

Comment/Description

Das Seminar wird gemeinsam von Tyler* Bunadi und Tobias Linnemann gestaltet und findet digital statt. Kern des Seminars ist ein synchrones Blockwochenende. Zusätzlich gibt es einen synchronen Auftakt am Semesteranfang und einen synchronen Abschluss am Semesterende (jeweils 2 Stunden). Darüber hinaus gibt es Phasen des Selbststudiums.

Politische Bildung verfolgt das Anliegen, Menschen in die Lage zu versetzen, gesellschaftliche
Verhältnisse zu analysieren und zu beurteilen. Menschen soll es ermöglicht werden, sich reflexiv und
kritisch in ein Verhältnis zu den besprochenen Themen zu setzen. Darüber hinaus zielt politische
Bildung darauf ab, individuelle und kollektive Handlungsfähigkeit zu stärken, um an gesellschaftlichen
Veränderungsprozessen mitzuwirken.

Im Seminar soll der Fokus auf politischer Bildung liegen, die Rassismus und rassistische Verhältnisse kritisch zum Gegenstand der Auseinandersetzung macht. Dabei ist aus rassismuskritischer Perspektive wichtig, dass politische Bildung nicht außerhalb rassistischer Verhältnisse stattfindet. Das heißt, dass auch innerhalb der politischen Bildung unbewusste Reproduktionen rassistischer Unterscheidungen geschehen können.

Wir wollen uns unter anderem mit der Frage beschäftigen, wie politische Bildung zu Rassismus
gestaltet werden kann. Dabei beschäftigen wir uns mit den Perspektiven des Empowerments und der
kritischen Reflexion von Weißsein und bündnisorientierter Räume. Welche unterschiedlichen
Perspektiven, Widersprüche und Spannungsfelder werden deutlich, wenn Menschen mit und ohne
Rassismuserfahrungen sich gemeinsam oder getrennt mit Rassismus auseinander setzen?
An dem Blockwochenende wechseln sich Phasen von Einzelarbeit, Kleingruppenarbeit und
Diskussionen im Plenum ab.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
The following rules apply for the admission:
  • Admission locked.