Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
08.05.2021 21:50:00
Seminar: 3.01.021 Einführung in die Lyrikanalyse: „prallaufgeblasene wörter voller worte“ Neo-Avantgarde; synchron - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 3.01.021 Einführung in die Lyrikanalyse: „prallaufgeblasene wörter voller worte“ Neo-Avantgarde; synchron
Subtitle
Course number 3.01.021
Semester Sommersemester 2021
Current number of participants 25
maximum number of participants 37
Home institute Institute of German Studies
Courses type Seminar in category Teaching
Next date Mon., 10.05.2021 10:00 - 12:00
Type/Form
Lehrsprache deutsch

Course location / Course dates

n.a. Monday: 10:00 - 12:00, weekly

Comment/Description

Anmeldung über Stud.IP ab 05.03.2021, 8 Uhr bis 30.04.2021, 23:59 Uhr.
(Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter
a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/
b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/)

„pockenwörter in senfsoße
pockenwörter mit sodbrennen
kohlrabiwörter wie sie im buche stehen
pickelhaubenwörter
prallaufgeblasene wörter voller worte
die mir auf der zunge im mund verdrehen“

Bei dem obigen Zitat handelt es um einen Ausschnitt aus dem Gedicht „wörter voller worte“ von Franz Mon, einem wichtigen Vertreter der Konkreten Poesie.
In diesem Seminar wollen wir uns diesen und andere Lyriker*innen anschauen, die unter dem Sammelbegriff „Avantgarde“ gefasst werden.
Der Begriff „Avantgarde“ bezeichnet seiner ursprünglichen, militärischen Herkunft nach den Teil des Heeres, der die Funktion hat, vorauszumarschieren. In der deutschsprachigen Literaturwissenschaft etablierte sich der Begriff nach 1945 als Terminus zur Bezeichnung von Einzelkünstler*innen, Strömungen und Bewegungen des 20. Jahrhunderts, „die sich gegen die bürgerliche Kultur wenden und den traditionellen Kunstbegriff sprengen.“ (Jäger, Avantgarde, in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft, S. 183). Es wird unterschieden zwischen der „Historischen Avantgarde“, dies meint Bewegungen der 1910er bis 1930er-Jahre (darunter Expressionismus, Dadaismus, Surrealismus und Futurismus) und der „Neo-Avantgarde“, die Bewegungen in den 1950er bis 1970er-Jahren beschreibt, (darunter die Konkrete Poesie und die Wiener Gruppe).
Über das Lesen und Interpretieren von avantgardistischer Lyrik möchte das Seminar in die grundlegenden Begriffe und Methoden der Lyrikanalyse einführen. Behandelt werden Themenbereiche wie die Metrik (Versmaß, Versfüße), die Klangphänomene in der Lyrik (Reimformen, Kadenzen usw.), die rhetorischen Figuren, die Strophenformen sowie die verschiedenen Gedichtformen.
Eingeübt werden diese Grundlagen der Lyrikanalyse anhand der Lyrik des Expressionismus und Dadaismus, der Konkreten Poesie, der Wiener Gruppe und anderen Autor*innen und Bewegungen der Avantgarde sowie einzelnen ,traditionellen‘ Gedichten. Die Interpretation avantgardistischer Lyrik soll hierbei auch Anlass dafür sein, sich mit dem Begriff ,Avantgarde ‘ und den Kennzeichen der einzelnen Strömungen des 20. Jahrhunderts auseinanderzusetzen.
Außerdem soll das Seminar in das wissenschaftliche Arbeiten einführen. Hierzu gehören Kenntnisse des Bibliografierens, Zitierens und der Literaturrecherche.
Sämtliche im Seminar verwendete Literatur wird als Datei zur Verfügung gestellt oder ist online über die Universitätsbibliothek verfügbar. Die Prüfungsleistung in diesem Seminar ist das Portfolio aus Bibliografie, Exposé, Exzerpt und Textanalyse.
Prüfungsart: Portfolio

Admission settings

The course is part of admission "ger020 Literatur und Kultur (BM 2) Seminare - SoSe 2021".
In diesem Semester werden die Plätze in den Veranstaltungen dieses Moduls per Los verteilt. Dazu müssen Sie am 05.03. in der Zeit von 8 Uhr bis 18 Uhr auswählen, an welcher Veranstaltung des Moduls sie bevorzugt teilnehmen möchten (1. Priorität) und welche alternative Veranstaltung sie besuchen möchten, wenn Sie Ihrer 1. Priorität nicht zugelost werden (2., 3., 4. und 5. Priorität). Ziehen Sie bitte per Drag and Drop alle für Sie zeitlich möglichen Veranstaltungen in die Liste auf der rechten Seite und ordnen sie diese nach Priorität an.

Achtung: Wenn Sie aufgrund von sachfremden Überlegungen („Das ist kein Uni-Tag bei mir“; „Da muss ich arbeiten“) nur eine einzige Veranstaltung auswählen, laufen Sie Gefahr, in KEINE Veranstaltung des Moduls aufgenommen zu werden, weil ein solches Vorgehen Ihre Chancen im Losverfahren erheblich vermindert. (Hinweise unter http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/).

Um 18 Uhr startet Stud.IP die automatische Verlosung. Kurze Zeit später wissen Sie, in welcher Veranstaltung des ger020 Sie einen Platz bekommen haben.

Je nach Ergebnis stellen Sie in den nächsten Tagen Ihre Prioritätenlisten für weitere Module, die Sie belegen möchten, zusammen.

Beachten Sie bitte, dass Stud.IP nicht in der Lage ist, bei der Auslosung Überschneidungen in Ihrem Stundenplan zu erkennen; darauf müssen Sie selbst achten! Wählen Sie also nur Veranstaltungen aus, bei denen sich in Ihrem Stundenplan keine Überschneidungen ergeben.

Nach der Auslosung, also nach dem 05.03.2021 18 Uhr, ist weiterhin bis 30.04.2021 eine Anmeldung in chronologischer Reihenfolge für die Veranstaltung bzw. die Warteliste möglich, sofern dort noch Plätze frei sind.

Eine ausführliche Beschreibung des neuen Anmeldeverfahrens finden Sie unter folgendem Link mit Unterseiten: http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/.
Settings for unsubscribe:
  • The following categories of people are preferred during seat allocation:
    • Subject is Germanistik and Degree is Zwei-Fächer-Bachelor (1113 persons)

    Higher semesters will be preferred.
  • The enrolment is possible from 05.03.2021, 08:00 to 30.04.2021, 23:59.
  • Enrolment is allowed for up to 1 courses of the admission set.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in the affected courses have been assigned at 05.03.2021 on 18:00. Additional seats may be available via a wait list.
  • At least one of these conditions must be fulfilled for enrolment:
    • Subject is Deutsch and Degree is Erw.fach Gymnasium
    • Degree is Erw.fach Haupt- und Realschule and Subject is Deutsch
    • Degree is Erw.fach Wirtschaftspädagogik and Subject is Deutsch
    • Subject is Deutsch and Degree is Erw.fach Grund- und Hauptschule
    • Degree is Erw.fach Sonderpädagogik and Subject is Deutsch
    • Degree is Zwei-Fächer-Bachelor and Subject is Germanistik
    • Subject is Deutsch and Degree is Erw.fach Grundschule
    • Degree is Erw.fach Haupt- und Realschule and Subject is Deutsch
    • Degree is Erw.fach Realschule and Subject is Deutsch
Assignment of courses: