Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
19.08.2022 11:16:40
Seminar: 4.03.363 Spiele als Weg zur philosophischen Reflexion - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 4.03.363 Spiele als Weg zur philosophischen Reflexion
Subtitle
Course number 4.03.363
Semester Wintersemester 2017/2018
Current number of participants 8
expected number of participants 30
Home institute Institute of Philosophy
Courses type Seminar in category Teaching
First date Thu., 19.10.2017 08:00 - 10:00, Room: A06 1-111
Type/Form
Lehrsprache deutsch

Topics

Begrüßung, Einführung, Organisatorisches, Luci incipiant - Planspiel Subalternität (Doppelsitzung), Grundlagen I - Homo Ludens, Grundlagen II - Spiele im Unterricht, Grundlagen III - Sachanalyse, Problemorientierung, Lebensweltbezug, Spielekonzeption I - Grundlagen, Spielekonzeption II - Sachanalyse und Didaktisierung, Planspiel Utopia, Exkurs: Kleine Unterrichtsspiele, Entfall als Ausgleich für die Doppelsitzung, Planspiel Organspende, Rollen- und Schauspiel, Ein wenig Spielkram zum Abschluss, (didaktische) Reserve, Planspiel Politik unter Palmen, (Schau-)Spiel, Planspiel Medizinethik, Planspiel Wirthiko

Course location / Course dates

A06 1-111 Thu.. 08:00 - 10:00 (14x)

Module assignments

Comment/Description

Dieses Seminar befasst sich in dreierlei Hinsicht mit Spielen.
Einerseits wird es um eine Auseinandersetzung mit dem Spielen gehen. Hier ist zu klären, unter welchen Bedingungen verantwortungsbewusst und zielführend mit Lernenden zu welchem Zweck gespielt werden kann.
Andererseits werden die Spiele selbst im Fokus stehen, wobei (auch fächerübergreifend) ein möglichst großes Spektrum ihrer Einsatzmöglichkeiten beleuchtet werden soll. Hierbei wird es darum gehen, den philosophischen Gehalt der entsprechenden Formate zu erschließen, um eine adäquate schulische Verwendung zu gewährleisten.
Ein dritter und wesentlicher Aspekt dieser Auseinandersetzung wird das Spielen auf höherem Niveau (Sekundarstufe II) in Verbindung mit außerschulischen Lernorten sein. Wenn Spiele – was zu untersuchen sein wird – einen besonderen Weg darstellen, einen Lebensweltbezug zu schaffen, so ergibt sich folgerichtig die Frage, wie man diesen nutzen kann. Sozusagen im Selbstversuch sollen die erarbeiteten Erkenntnisse im Spiel erprobt werden.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.