Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
30.11.2022 02:15:13
Seminar: 4.02.011b Die Geschichte Alexandrias - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 4.02.011b Die Geschichte Alexandrias
Subtitle
Course number 4.02.011b
Semester WiSe15/16
Current number of participants 11
expected number of participants 30
Home institute Institute of History
Courses type Seminar in category Teaching
First date Thu., 15.10.2015 16:00 - 18:00, Room: A11 0-018
Type/Form
Pre-requisites Altsprachliche Kenntnisse sind von Vorteil, gute Deutsch- und Englischkenntnisse werden vorausgesetzt
Performance record Referat mit schriftlicher Ausarbeitung; zudem wird für eine erfolgreiche Teilnahme die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit vorausgesetzt
Lehrsprache deutsch
Miscellanea Literatur:
Clauss, M., Alexandria, eine antike Weltstadt, Klett-Cotta, Stuttgart, 2003; Grimm, G., Alexandria, Die erste Königsstadt der hellenistischen Welt, Philipp von Zabern, Mainz, 1998; Hölbl, G., Geschichte des Ptolemäerreiches, Politik, Ideologie und religiöse Kultur von Alexander dem Großen bis zur römischen Eroberung, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 2004; Huß, W., Ägypten in hellenistischer Zeit 332-30 v. Chr., C. H. Beck, München, 2001; Pfrommer, M., Alexandria, Im Schatten der Pyramiden, Philipp von Zabern, Mainz am Rhein, 1999
ECTS points 6 (gesamtes Modul)

Course location / Course dates

A11 0-018 Thu.. 16:00 - 18:00 (14x)

Comment/Description

Bitte kombinieren Sie dieses Seminar mit den "Orientierungstagen Alte Geschichte" (4.02.011) und der Vorlesung "Geschichte der Stadt im Altertum" (4.02.010).
331 v. Chr. gründete Alexander der Große an der ägyptischen Nordküste eine neue Stadt – Alexandria. Als Hauptstadt des Ptolemäerreiches wuchs Alexandria zu einem bedeutenden wirtschaftlichen und kulturellem Zentrum Ägyptens heran. Im ersten Jahrhundert v. Chr. wurde Ägypten immer mehr in innenpolitische Ereignisse des römischen Reiches verwickelt und verlor stetig seine Unabhängigkeit, bis es im Jahr 30 v. Chr. schließlich Teil des römischen Reiches wurde. Alexandria wurde dadurch zur zweitwichtigsten Stadt des römischen Reiches. Diesen Einfluss verdankte die Stadt mehreren Einflussfaktoren: Zum einen fungierte Alexandria als Zentrum von Wissenschaft und Bildung. Zum anderen förderte die geografische Lage der Stadt Ägyptens Rolle als „Kornkammer Roms“. In der Spätantike gewann Alexandria zudem als christliches Zentrum an Bedeutung. Zwar ist heute nur noch wenig archäologisch vom antiken Alexandria erhalten. Dennoch existieren viele schriftliche Zeugnisse, die Auskunft über die Stadt, ihre Geschichte und ihre Einwohner geben.
Das Seminar widmet sich anhand antiker Quellen und archäologischen Materials zum einen der Kultur, der Geschichte und der Stadtentwicklung Alexandrias, zum anderen aber auch den dort lebenden Menschen und ihren verschiedenen Lebensbereichen. Dabei soll zudem die Rolle von Alexandria als Hauptstadt des Ptole-
mäerreiches sowie die spätere Rolle als multikulturelle Metropole im römischen Reich untersucht werden.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
The following rules apply for the admission:
  • The admission is locked.