Seminar: 3.01.023 Einführung in die Dramenanalyse: Tier-Dramen - Details

Seminar: 3.01.023 Einführung in die Dramenanalyse: Tier-Dramen - Details

You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 3.01.023 Einführung in die Dramenanalyse: Tier-Dramen
Subtitle
Course number 3.01.023
Semester SoSe2023
Current number of participants 17
expected number of participants 37
Home institute Institute of German Studies
Courses type Seminar in category Teaching
First date Thursday, 13.04.2023 08:15 - 09:45, Room: A14 1-113
Type/Form
Lehrsprache deutsch

Rooms and times

A14 1-113
Thursday: 08:15 - 09:45, weekly (13x)

Comment/Description

(Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter
a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/
b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/)

„Der Genius der Zeit – die ewig fortschreitende geistige Macht, in deren Kreisen wir fortgewälzt werden, die verlangt nun einmal Hunde auf der Bühne, und es ist wohl löblich, dieses kluge Tier zu höheren Repräsentationen auszubilden.“ So der Graue zum Braunen in E.T.A. Hoffmanns 'Seltsame Leiden eines Theaterdirektors'. Während Tiere in der Erzählliteratur einen großen Platz einnehmen, kommen sie im Drama deutlich seltener vor, handelt es sich doch auch um ein Darstellungsproblem: Soll ein echtes Tier auf der Bühne erscheinen oder wird es von einem Schauspieler gespielt? Mit dieser Frage wird die Problemgeschichte des Verhältnisses zwischen Tier und Mensch bereits angesprochen: so ist das Tier auf der Bühne weniger das Tier als ein Selbstbild des Menschen und seiner Sichtweise auf die Natur.
Im Seminar werden wir uns neben der inhaltlichen Auseinandersetzung mit der Mensch-Tier-Differenz und der Frage nach der ästhetischen und sprachlichen Gestaltung von Tieren mit den Grundlagen der Gattung ‚Drama‘ beschäftigen: was macht eigentlich ein Drama aus, wie lese ich es und worauf achte ich bei der Analyse?
Wir werden drei Dramen gemeinsam lesen: Ludwig Tieck: 'Der gestiefelte Kater', Frank Wedekind: 'Lulu' und Johann Nestroy: 'Der Affe und der Bräutigam'. Den Text von Nestroy stelle ich Ihnen als Scan zur Verfügung. Wedekind und Tieck legen Sie sich bitte in der einfachen Reclam-Ausgabe zu. Alle weiteren Texte werde ich Ihnen über Stud.IP bereitstellen. Begleitend zum Seminar wird folgendes Einführungswerk zur Anschaffung dringend empfohlen: Benedikt Jeßing: Dramenanalyse – Eine Einführung. Berlin: 2015.
Prüfungsart: Portfolio

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
The following rules apply for the admission:
  • Admission locked.