Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
06.12.2021 18:58:01
Seminar: 3.11.041 Praktiken, Repräsentationen, Performativität: Werkzeuge der Kulturanalyse - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 3.11.041 Praktiken, Repräsentationen, Performativität: Werkzeuge der Kulturanalyse
Subtitle "3 Plätze geöffnet für den Fachmaster Ökumene und Religionen: Interessierte Studierende dieses Studiengangs setzen sich bitte v o r Anmeldung in Stud-IP per Mail mit den Dozent/innen in Verbindung."
Course number 3.11.041
Semester Wintersemester 2015/2016
Current number of participants 9
Home institute Institute of Material Culture
Courses type Seminar in category Teaching
First date Thu., 15.10.2015 14:00 - 18:00, Room: A08 0-001, (A2 3-320)
Type/Form S, Ü 2 SWS
Lehrsprache deutsch

Course location / Course dates

A08 0-001 Thu.. 14:00 - 18:00 (6x)
Thursday. 15.10.15 14:00 - 18:00
(A2 3-320) Thursday: 14:00 - 18:00, fortnightly (7x)

Fields of study

Module assignments

Comment/Description

Ziel ist der Erwerb eines theoretischen und ansatzweise auch methodologischen Instrumentariums für die theoretisch-empirische Analyse unterschiedlicher kultureller Phänomene und Praktiken – von den Massenmedien über Mode, Kunst und Theater bis hin zu Popkultur und Sport. Im Einzelnen geht es darum,
• die kulturanalytischen Leitbegriffe "Praxis", "Repräsentation" und "Performativität" zu klären,
• die Bedeutung dieser Konzepte für Kultur-, Sozialwissenschaften und Gender Stu-dies zu reflektieren,
• ihre analytische Leistungsfähigkeit zu beurteilen, sowie
• die Auswahl und Anwendung der verschiedenen Konzepte von Repräsentation, Performativität und kultureller Praxis zu begründen.

Neben der Tandemlehre ist für die Veranstaltung eine offene Seminarform mit Lektürekursanteilen zur Vertiefung charakteristisch. Von den Lehrenden werden exemplarisch gewählte, gemeinsame Themenfelder aus der Perspektive ihrer jeweiligen Herkunftsdisziplin befragt und kommentiert. Von den Studierenden wird neben regelmäßiger Anwesenheit und intensiver Textlektüre die Bereitschaft zur Mitarbeit an unterschiedlichen Formen der Theoriedarstellung sowie der Konzeption praxis-, repräsentations- und/oder performativitätstheoretischer Forschungsvorhaben erwartet.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.