Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
20.10.2021 23:58:38
Seminar: 3.06.400 Werkzeuge der Kulturanalyse, Schwerpunkt visuelle Kultur - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 3.06.400 Werkzeuge der Kulturanalyse, Schwerpunkt visuelle Kultur
Subtitle
Course number 3.06.400
Semester Sommersemester 2021
Current number of participants 9
maximum number of participants 25
Home institute Institute of Art and Visual Culture
Courses type Seminar in category Teaching
First date Thu., 15.04.2021 14:00 - 18:00, Room: (Onlineveranstaltung)
Type/Form S, 2 SWS
Lehrsprache --

Course location / Course dates

(Onlineveranstaltung) Thursday: 14:00 - 18:00, fortnightly (6x)

Module assignments

Comment/Description

Im Zentrum des interdisziplinären Seminars, das für Studierenden der MA-Studiengänge „Kulturanalysen“ und „Kunst- und Medienwissenschaft“ angeboten wird, steht die Auseinandersetzung mit theoretischen und methodischen Konzepten kulturanalytischer Forschung. Darunter ist eine Forschung zu verstehen, der es vornehmlich darum geht, die Genese, Reproduktionen und Veränderungen jener vielfältigen Bedeutungsgefüge, Ordnungen und (Macht-)Strukturen zu rekonstruieren, in denen sich das soziale und kulturelle Leben sowie die Subjektivierung der Gesellschaftsmitglieder vollzieht. Damit sollen zugleich auch kritische Interventionen in diese Gefüge, Ordnungen und Strukturen ermöglicht werden.

Der Schwerpunkt liegt in diesem Seminar auf der visuellen Kultur und damit auch auf ästhetischen Argumentationen und künstlerischen Arbeiten. Beispiele für ordnungsstiftende kulturelle Phänomene sind mediale Repräsentationen, vornehmlich bildliche, audiovisuelle, sprachliche/textuelle, diskursive, auch performative und Ähnliches mehr. Im Fokus unseres Interesses stehen dabei Fragen von Repräsentationskritik, Sichtbarkeitspolitiken, Gendernormen und Körpern, Affekten und visueller Verantwortung und – last but not least – das Verhältnis zwischen dem forschenden Subjekt, seinem Untersuchungsgegenstand und Wissenschaftspraktiken sowie Möglichkeiten und Grenzen von Kritik. Grundlegend für die Teilnahme am Seminar ist das Interesse an intensiver Textlektüre und Diskussionsfreude. Behandelt werden insbesondere Texte von Bal, Bourdieu, Butler, Hall, hooks, Hentschel, Hoenes, Schade/Wenk, Schaffer, Sedgwick.

Admission settings

The course is part of admission "Beschränkte Teilnehmendenanzahl: Werkzeuge der Kulturanalyse, Schwerpunkt visuelle Kultur".
Settings for unsubscribe:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.
  • The enrolment is possible from 03.03.2021, 10:35 to 30.04.2021, 23:00.
  • At least one of these conditions must be fulfilled for enrolment:
    • Subject is Kunst- und Medienwissenschaft
    • Subject is Kulturanalysen