Seminar: 4.03.231 Positivismusstreit III - Details

Seminar: 4.03.231 Positivismusstreit III - Details

You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 4.03.231 Positivismusstreit III
Subtitle
Course number 4.03.231
Semester WiSe18/19
Current number of participants 15
expected number of participants 40
Home institute Institute of Philosophy
Courses type Seminar in category Teaching
First date Friday, 26.10.2018 14:00 - 16:00, Room: A14 1-113
Type/Form Seminar
Lehrsprache deutsch

Rooms and times

A14 1-113
Friday: 14:00 - 16:00, weekly (10x)
A05 0-056
Friday: 14:00 - 16:00, weekly (1x)
A13 0-028
Friday: 14:00 - 16:00, weekly (1x)
A01 0-008
Monday, 04.02.2019 18:00 - 20:00

Module assignments

Comment/Description

Bei der Einteilung der Philosophie in die beiden großen Gebiete der praktischen und theoretischen Philosophie werden gesellschaftspolitische Fragen gewöhnlich der praktischen Philosophie zugeordnet. Der 'Positivismusstreit' in den 1960er Jahren zeigte jedoch, dass sie ebenso zentral zur theoretischen Philosophie gehören. Die Diskussion darüber, wie wie Erkenntnistheorie und politische Philosophie (auch heute noch) zusammenhängen, ist noch nicht abgeschlossen.
In diesem Seminar werden wir vor allem die zweite Hälfte von Adornos 'Einleitung zum Positivismusstreit' lesen – wie immer mit einigen Exkursen, die dem Textverständnis dienen sollen.

Literatur: -Theodor W. Adorno, Einleitung zum „Positivismusstreit in der deutschen Soziologie“.
Dieser Text findet sich in: Adorno u.a., Der Positivismusstreit in der deutschen Soziologie, in diversen Ausgaben auch antiquarisch günstig zu bekommen (ca. 8,- €). Oder in Adorno, Gesammelte Schriften Bd. 9, Soziologische Schriften Bd. 1. (PDF wird auf Stud.IP eingestellt.)

Wer neu ins Seminar einsteigt, kann sich hier einen Überblick über die in den vorherigen Seminaren behandelte Literatur verschaffen:
-Max Horkheimer, Der neueste Angriff auf die Metaphysik, in: Zeitschrift für Sozialforschung Jg. 6 (1937) S. 4 ff. (Ist vergriffen. Wurde mehrfach nachgedruckt, z.B. in Horkheimer, Die gesellschaftliche Funktion der Philosophie. Ausgewählte Essays. PDF wird auf Stud.IP eingestellt.)
-Karl R. Popper, Die Logik der Sozialwissenschaften, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozial-Psychologie, 14.Jahrgang., 1962, S.233-248 (veröffentlichtes Referat vom 19.10.1961, gehalten auf der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie)
(online Zugriff: http://www.vordenker.de/ggphilosophy/popper_logik-sozialwiss.pdf)
-Hans Albert, Der Mythos der totalen Vernunft, in: Adorno u.a., Der Positivismusstreit in der deutschen Soziologie

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
The following rules apply for the admission:
  • Admission locked.