Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
14.08.2020 16:50:25
4.07.004 Language course: Latein für Theologinnen und Theologen II - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle
Course number 4.07.004
Semester Sommersemester 2019
Current number of participants 31
Home institute Institute of Theology and Religious Education
Courses type Language course in category Teaching
First date Tue , 02.04.2019 16:00 - 18:00, Room: A06 0-001
Type/Form SE
Participants Der Sprachkurs steht Studierenden aller Studiengänge sowie Gasthörerinnen und Gasthörern offen.
Pre-requisites Die in Kurs I zu erwerbenden Kompetenzen werden vorausgesetzt.
Learning organization Der erfolgreiche Besuch dieses lern- und zeitaufwändigen Intensiv-Sprachkurses erfordert eine regelmäßige aktive Teilnahme an beiden wöchentlichen Sitzungen, die wöchentliche Bearbeitung von Übungs- und Übersetzungsaufgaben sowie Nachbereitung der Grammatik.
Der Sprachkurs wird durch ein Tutorium begleitet, das ab dem 10.4. mittwochs von 8-10 Uhr in Raum A04 4-414 stattfindet. Die Teilnahme wird dringend empfohlen.
Performance record Bestandene Übersetzungsklausur nach Veranstaltungsende (120 Min.), zugelassenes Hilfsmittel: Lateinisch-deutsches Wörterbuch
Lehrsprache deutsch
Miscellanea Zu Kursbeginn benötigte Literatur:

Lehrwerk:
Studium Latinum. Latein für Universitätskurse. Von Gebhard Kurz unter Mitarbeit von Günter Wojaczek. Teil 1: Texte, Übungen, Vokabeln, und Teil 2: Übersetzungshilfen und Grammatik. 3. Auflage (ab Druckjahr 2006). Bamberg: Buchners Verlag.

Lateinisch-deutsches Wörterbuch

Empfohlen wird:
Stowasser: Lateinisch-Deutsches Schulwörterbuch
oder
Pons Wörterbuch für Schule und Studium: Lateinisch-Deutsch
ECTS points 6

Topics

Lehrbuch: Lekt. 14,1-2, Lehrbuch: Lekt. 14,3, Lehrbuch: Lekt. 15, Wiederholung, Übersetzung: Anselm von Canterbury, Proslogion 2-3, Teil 1, Wiederholung, Lehrbuch: Lekt. 16, Wiederholung, Übersetzung: Anselm von Canterbury, Proslogion 2-3, Teil 2, Wiederholung, Abschlussklausur von 13:00 Uhr (s.t.) - 15:00 Uhr, Übersetzung: Thomas von Aquin, Summa theologiae, Lehrbuch: Lekt. 17, Wiederholung, Übersetzung: Martin Luther, De libertate Christiana 1, Lehrbuch: Lekt. 18, Wiederholung, Lehrbuch: Lekt. 19, Wiederholung, Übersetzung: Martin Luther, De libertate Christiana 2, Lehrbuch: Lekt. 20, Wiederholung, Übersetzung: Martin Luther, De libertate Christiana 3, Lehrbuch: Lekt. 21, Wiederholung, Lehrbuch: Lekt. 22, Wiederholung, Übersetzung: Martin Luther, De libertate Christiana 4, Mini-Testklausur 4, Kursauswertung, Mini-Testklausur 3, Mini-Testklausur 2, Mini-Testklausur 1, Lehrbuch: Lekt. 23, Wiederholung, Übersetzung: Martin Luther, De libertate Christiana 5, Übersetzung: Martin Luther, De libertate Christiana 6, Lehrbuch: Lekt. 24-25, Wiederholung, Lehrbuch: Lekt. 26-27, Wiederholung, Lehrbuch: Lekt. 28-29, Wiederholung, Übersetzung: Mini-Testklausur 2 und Martin Luther, De libertate Christiana 7, Wiederholung

Course location / Course dates

A06 0-001 Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 02/04/19) (14x)
Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 04/04/19) (13x)
A14 1-103 (Hörsaal 3) Tuesday. 16.07.19 13:00 - 15:00

Module assignments

  • Campusmanagementsystem Stud.IP
    • Bachelor: Modulangebot für Studierende mit außerschulischem Berufsziel - Bachelor's Programme and Dual-Subject Bachelor's Programme

Comment/Description

Latein bildet die Grundlage der heutigen romanischen Sprachen. Auch im Deutschen findet sich eine größere Anzahl von Wörtern lateinischer Herkunft. Als Sprache der Kirche und der Wissenschaft ist das Lateinische bis in die Neuzeit lebendig geblieben.
Das Erlernen der lateinischen Sprache schult sprachlogisches Denken. Sie gewährt zudem einen Einblick in die antike Kultur der Römer - in diesem Kurs im Besonderen in die Kirchengeschichte vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Zur Zeit der Entstehung des Urchristentums war Latein die Amts- und Literatursprache im Römischen Reich, außerdem war sie die Sprache der Humanisten und Reformatoren.

In diesem Kurs werden die Kenntnisse der Formen- und Satzlehre der lateinischen Sprache vertieft sowie ein erweiterter Grundwortschatz erlernt. Der Sprachkurs befähigt zur Übersetzung und zum Verständnis leichterer lateinischer Texte des Mittelalters und der Neuzeit ( z.B. Martin Luther).

Mit den durch jeweils eine bestandene Abschlussklausur erfolgreich absolvierten Kursen Latein für Theologinnen und Theologen I und II werden auf das Fach der Theologie bezogene ( = fachbezogene) Lateinkenntnisse erworben, die für das gymnasiale Lehramt der Evangelischen Religion in Niedersachsen sowie für den Fachmaster-Studiengang "Ökumene und Religionen" verpflichtend sind.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.