Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
16.12.2019 14:55:12
4.03.167 Seminar: Platon: Protagoras - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle
Course number 4.03.167
Semester Wintersemester 2019/2020
Current number of participants 50
maximum number of participants 50
Entries on waiting list 8
Home institute Institute of Philosophy
Courses type Seminar in category Teaching
Next date Mon , 27.01.2020 14:00 - 16:00, Room: V03 0-C003
Type/Form Blockseminar
Lehrsprache deutsch

Course location / Course dates

V03 0-C003 Monday. 27.01.20 14:00 - 16:00
A01 0-004 Monday. 24.02.20 - Friday. 28.02.20 10:00 - 15:00

Module assignments

Comment/Description

Aus welchen Gründen handeln wir? Und sind die Motive, aus denen wir zu handeln glauben, auch die tatsächlichen Gründe? Sollte unser Handeln an moralischen, tugendhaften Maßstäben ausgerichtet sein? Und wenn ja, woher wissen wir, welche das sind? Kann man eine Tugend (areté) tatsächlich lehren? Wieso tun wir manchmal wider besseres Wissen nicht, was gut wäre?

Der nach dem Rhetoriklehrer Protagoras benannte Dialog Platons wirft u.a. solche Probleme auf und ist damit zentral für das Verständnis einer ethisch fundierten Handlungstheorie, deren Kernstück die Frage nach den Bedingungen der Lehrbarkeit von Moral bzw. Tugendhaftigkeit ist. Während Protagoras für den Erwerb einzelner Kompetenzen plädiert, ist Sokrates naturgemäß skeptisch und stellt dem eine Theorie der Einheit aller Tugenden entgegen.

Neben diesen Themen soll auch ein besonderer Augenmerk auf die Struktur der philosophischen Dialogform als solcher gerichtet werden. Wie stellt Platon seinen Lehrer Sokrates dar, wie die anderen Figuren und welche Gesprächstaktiken wendet er an? Ebenso soll die Rolle von Mythen, Gleichnissen und Gedichten für den Erkenntnisprozess untersucht werden.

Textgrundlage des Seminars ist die Übersetzung von Friedrich Schleiermacher.

Literatur:
Platon: Sämtliche Werke. Band 1. Rowohlts Enzyklopädie (rororo) 2002.
Platon: Protagoras. Apologie (u.a.) Sämtliche Werke I. griechisch/ deutsch. Insel Taschenbuch 1991.

weiterführende Literatur:
Barbara Zehnpfennig: Platon zur Einführung. Junius 2011.
Bernd Manuwald: Platon, Protagoras. Einleitung, Kommentar und Übersetzung von B. Manuwald. Vandenhoeck & Ruprecht. 2006.

Admission settings

The course is part of admission "Begrenzungen Fachwissenschaften (WiSe 2019/20)".
Settings for unsubscribe:
  • It is allowed to enrol to max. 8 courses in this admission.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.
Assignment of courses: