Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
11.12.2023 06:26:27
Exercises: 3.06.147d Von Kunst reden wir später (kum741/742) - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Exercises: 3.06.147d Von Kunst reden wir später (kum741/742)
Subtitle
Course number 3.06.147d
Semester WiSe22/23
Current number of participants 1
expected number of participants 6
Home institute Institute of Art and Visual Culture
Courses type Exercises in category Teaching
First date Wednesday, 12.10.2022 10:00 - 18:00, Room: (A08 1-101a (Medienlabor) +A09 2-201+222), (Studio E)
Type/Form Ü, 4 SWS
Lehrsprache deutsch

Rooms and times

(A08 1-101a (Medienlabor) +A09 2-201+222)
Wednesday, 12.10.2022 - Saturday, 15.10.2022 10:00 - 18:00
Thursday, 02.02.2023 16:00 - 20:00
Friday, 03.02.2023 - Saturday, 04.02.2023 10:00 - 20:00
(Studio E)
Wednesday, 12.10.2022 - Saturday, 15.10.2022 10:00 - 18:00

Module assignments

Comment/Description

Zeiten: Block: 12.10.22 – 15.10.22; 10.00 - 18.00 sowie 02.02.23; 16.00-20.00 und 03.02./04.02.23 10.00-20.00

concept album # von Kunst reden wir später 02-22/23

Von Kunst reden wir später - oder früher
Frei nach dem Zitat „von Kunst reden wir später“ aus einem Vortrag von Rolf Strobel bei den Göttinger Filmtagen 1953 beschäftigen sich Studierende mit dem politischen Aktionspotential von Film in Abgrenzung zu dessen ästhetischen Komponenten. Eine performative und apparative Reflexion der, in den 60’ern dominierenden These, einer primär gesellschaftlichen und politischen Funktion von Film.

Der Bewertung des Echtzeit- und Aktionspotentials von „Video“ stellt die Gruppe ihre Recherche historischer und zeitgenössischer Positionen im Vergleich zur Seite. In der Gruppe werden Theater-, Kino- und Ausstellungsbesuche reflektiert sowie Medien- und Filmfestivals. Die Beschäftigung mit Hierarchien und Institutionen, den Werken, den künstlerischen Arbeiten, der Aufführungspraxis und deren medialer Komponenten werden im eigenen Video kommentiert - Befragungen von kultureller Identität, Kulturpolitik, musealer Repräsentation, performativen und ästhetischen Elemente in aktivistischen / politischen Kontexten und Protestbewegungen oder in der bildenden und darstellenden Kunst werden in filmischen Essays und Berichten aufgegriffen. Studierende versammeln Inszenierungen und Beobachtungen in episodischen Videokollagen und
….stellen sich den Fragen „Was und wer ist Avantgarde?“ „Was ist Medienkonvergenz?“

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
The following rules apply for the admission:
  • Admission locked.