Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
14.04.2021 03:42:19
Seminar: 4.02.021a Geschichte(n) von Hinz und Kunz: Alltag in der spätmittelalterlichen Stadt - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle Geschichte des Mittelalters
Course number 4.02.021a
Semester Wintersemester 2020/2021
Current number of participants 30
maximum number of participants 33
Home institute Institute of History
Courses type Seminar in category Teaching
First date Mon., 19.10.2020 12:00 - 14:00, Room: (Lerneinheit | asynchron)
Type/Form
Performance record Portfolio (genaue Informationen zum Zuschnitt s. Online-Lerneinheit)
Lehrsprache deutsch
ECTS points 6 (gesamtes Modul)

Course location / Course dates

(Lerneinheit | asynchron) Monday: 12:00 - 14:00, weekly (6x)
(Online-Meeting über BBB) Monday: 12:00 - 14:00, weekly (5x)
Monday. 21.12.20 12:15 - 13:00
A13 0-028 Monday. 26.10.20 12:15 - 13:45

Comment/Description

Bitte kombinieren Sie dieses Seminar mit der Vorlesung 4.02.020.
Wer sich auf den Weg ins Mittelalter macht, begegnet nicht allein der politischen 'Prominenz' wie z. B. Königen und Regentinnen, sondern auch der großen, mitunter namenlosen Masse von "Hinz und Kunz": Diese Kurzform der geläufigen Vornamen Heinrich und Konrad etablierte sich bereits im 13. Jahrhundert als Synonym für 'jedermann', spielt also auf die alltägliche Lebenswelt des Mittelalters an, die besonders für den Bereich der spätmittelalterlichen Stadt gut rekonstruierbar ist. Eine Fülle von Quellen legt Zeugnis ab von Werten und Normen - aber auch Normverletzungen - sowie von den praktischen Erfordernissen, die den städtischen Alltag im Spätmittelalter strukturierten. Greifbar werden in diesen Quellen Vertreterinnen und Vertreter der städtischen Eliten, einfache Bürgerinnen und Bürger und auch diejenigen, die mehr schlecht als recht in die städtische Gesellschaft integriert sind. Das Basisseminar wird sich auf die Spur dieser großen und kleinen Leute begeben und versuchen, ihre alltägliche Lebenswelt zu rekonstruieren. Dabei zielt die Veranstaltung insgesamt auf a) den Aufbau von Orientierungswissen zur Epoche, b) die Auseinandersetzung mit Forschungsansätzen und c) die Vermittlung grundlegender methodischer Kenntnisse für die Arbeit mit mittelalterlichen Quellen.

Organisatorischer Hinweis:
Die Veranstaltung umfasst vier Präsenztermine (26.10., 16.11., 11.01., 01.02.), die Gelegenheit zum „coronakonformen“ Austausch von Angesicht zu Angesicht bieten. Darüber hinaus wird die Sitzung am 14.12. als Online-Meeting zum üblichen Seminartermin stattfinden. Die übrigen Termine werden über eine asynchrone Online-Lerneinheit bespielt, in der auch zentrale Inhalte der Präsenzsitzungen nachträglich zur Verfügung gestellt werden.

Admission settings

The course is part of admission "ges121 - Basisseminare WiSe".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 23.09.2020, 11:45 to 02.11.2020, 00:00.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.
  • This setting is active from 23.09.2020 11:30 to 15.10.2020 08:00.
    The following conditions must be met for enrolment:
    Subject is Geschichte and Semester of study is 1
  • This setting is active from 23.09.2020 11:45 to 02.11.2020 00:00.
    Enrolment is allowed for up to 1 courses of the admission set.
Assignment of courses: