Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
23.09.2021 22:54:08
Seminar: 4.03.1009 Friedrich Nietzsche: Zur Genealogie der Moral (Fortsetzung) - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 4.03.1009 Friedrich Nietzsche: Zur Genealogie der Moral (Fortsetzung)
Subtitle
Course number 4.03.1009
Semester Sommersemester 2021
Current number of participants 18
expected number of participants 30
Home institute Institute of Philosophy
Courses type Seminar in category Teaching
First date Tue., 13.04.2021 14:15 - 15:45, Room: (Online)
Type/Form Seminar
Lehrsprache --

Course location / Course dates

(Online) Tuesday: 14:15 - 15:45, weekly (14x)

Comment/Description

Im Rahmen des Seminars werden wir uns ausführlich mit Friedrich Nietzsches Werk „Genealogie der Moral. Eine Streitschrift“ von 1887 auseinandersetzen. Nietzsches Denken spielt eine wichtige Rolle, um den Übergang des Denkens des 19ten Jahrhunderts in das 20te Jahrhundert zu verstehen. Spuren seiner Philosophie finden sich in verschiedenen philosophischen Traditionen wie dem Existenzialismus, des Poststrukturalismus oder der kritischen Theorie, aber auch in anderen Wissenschaften wie den Kulturwissenschaften, der Theologie und der Psychologie. Nietzsche ist ein kontrovers diskutierter Denker. Er prägte zahlreiche Begriffe wie beispielsweise den „Willen zur Macht“, den „Perspektivismus“, und den „Tod Gottes“. Seine Werke beziehen sich auf und nicht zuletzt kritisieren sie das antike Denken, die christliche Moralvorstellung und den deutschen Idealismus. Die Wirkmächtigkeit von Nietzsches Werken bleibt auch durch seinen einzigartigen Stil bis heute bestehen. Er verwischt und spielt mit den Grenzen zwischen Philosophie und Literatur und nutzt Abhandlungen, Aphorismen und literarische Philosophie, um seine Gedanken zu äußern.
Das Seminar ist als eine Einführungsveranstaltung für Studienanfängerinnen und Studienanfänger konzipiert. Neben der allgemeinen Einbettung des Werks in die Philosophiegeschichte, des Erschließen des Textes und dem Ausblick auf seine Wirkungsgeschichte werden wir uns auch allgemeiner mit dem wissenschaftlichen Arbeiten im Bereich der Philosophie beschäftigen. Praktisch bedeutet dies, dass im Seminar nicht nur der Text argumentativ erschlossen und kritisch diskutiert wird, sondern, dass wir uns auch damit beschäftigen werden, welche formalen Kriterien es für das wissenschaftliche Arbeiten gibt, wie innerhalb der Philosophie recherchiert wird und wie Sie eine geeignete wissenschaftliche Fragestellung für Ihre eigenen Arbeiten finden können.
Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie kann die Veranstaltung nicht im gewohnten Rahmen gehalten werden. Unter Hygiene-Auflagen wird sie in Präsenz stattfinden. Dabei muss die Lerngruppe in eine A-Gruppe und eine B-Gruppe eingeteilt werden. Diese Gruppen werden sich wöchentlich abwechseln. Genauere Informationen zum Ablauf und zur Einteilung der Gruppen werden im Oktober bekannt gegeben.
Falls Sie sich für die Lehrveranstaltung interessieren, bitte ich Sie, dass Sie die Lektüre noch nicht kaufen. Mehr hierzu in der ersten Sitzung.

Admission settings

The course is part of admission "Begrenzungen phi101-Seminare (SoSe 2021)".
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.