Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
29.09.2020 15:56:48
3.05.074 Seminar: Konzerte: Konzepte, Programme, Hintergründe, Vermittlungswege - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle mit Analyseanteil
Course number 3.05.074
Semester Sommersemester 2019
Current number of participants 7
expected number of participants 40
Home institute Institute of Music
Courses type Seminar in category Teaching
First date Mon , 01.04.2019 16:00 - 18:00, Room: A09 0-019
Type/Form 2 SWS
Lehrsprache deutsch

Course location / Course dates

A09 0-019 Monday: 16:00 - 18:00, weekly (from 01/04/19) (12x)

Comment/Description

Da im Frühjahr/Frühsommer 2019 in Oldenburg gleich vier thematisch ausgerichtete Konzertprojekte stattfinden, nimmt das Seminar „Konzerte: Konzepte, Inhalte, Hintergründe, Vermittlungswege“ diese zum Anlass, über die Frage der Vermittlung von selten gespielter Musik an ein nicht speziell vorgebildetes Publikum nachzudenken und dabei zugleich die entsprechenden Konzertereignisse konzeptionell, inhaltlich und musikwissenschaftlich vor- und nachzubereiten. Es sind dies im Einzelnen: (1) Anfang Mai 2019 ein Konzertprojekt anlässlich der Bauhaus-Ausstellung im Oldenburger Schloss („Bach in der Weißen Stadt“ mit Alon Sariel und dem Concerto Foscari und Musik von Johann Sebastian Bach und einer Uraufführung von Amit Weiner), (2) Ende Mai 2019 ein Klavierabend zu Musik in sowjetischen Strafgefangenenlagern („Musik im GULag“, mit dem Pianisten und Musikwissenschaftler Jascha Nemtsov und einem Vortrag von Dr. Inna Klause), (3) Mitte Juni 2019 zwei Konzerte anlässlich der Jahrestagung der Tschaikowsky-Gesellschaft e. V. („Musik von komponierenden Cellisten aus dem Kreis um Tschaikowsky“ mit Sergei Istomin und Michael Tsalka und „Eine Matinee zu Ehren von Tschaikowskys Mäzenin Nadeshda von Meck“ mit Michael Tsalka und weiteren Interpreten), (4) Anfang Juli ein Vortragskonzert zu jüdischer und israelischer Musik (Prof. Jascha Nemtsov, Weimar) in Kooperation mit dem Projekt „Musik im Exil“ von Anna Langenbruch, Volker Schindel und Arne Wachtmann. Im Seminar vollziehen wir die Programmkonzepte dieser Konzerte nach, diskutieren Vermittlungswege, Hemmnisse und Chancen für ein solches spezielles Repertoire, bereiten einzelne Werke gezielt entstehungsgeschichtlich und musikanalytisch vor, besuchen die Konzerte, kommen mit den Künstlern und weiteren Mitwirkenden ins Gespräch und erhalten von den Beteiligten zusätzliche Informationen zu den Werken und dem hinter den Aufführungen stehenden Impuls zur (Wieder-)Entdeckung dieser Musik.
Das Seminar ist in besonderem Maße für Bachelor-Studierende im vierten Fachsemester geeignet, da grundlegende wissenschaftliche Arbeitstechniken und musikhistorisches Kontextwissen wiederholt und praktiziert und mit einem gezielten Anwendungsbezug verbunden werden. Doch auch für Studierende anderer Semester ist die Veranstaltung geöffnet.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.