Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
05.10.2022 11:38:03
Seminar: 1.07.072 Mensch und Technik. Handlungsträgerschaft zwischen Mensch und Technik - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 1.07.072 Mensch und Technik. Handlungsträgerschaft zwischen Mensch und Technik
Subtitle Handlungsträgerschaft zwischen Mensch und Technik
Course number 1.07.072
Semester SoSe2015
Current number of participants 7
expected number of participants 45
Home institute Department of Social Sciences
Courses type Seminar in category Teaching
First date Tue., 14.04.2015 18:00 - 20:00, Room: V02 0-002
Type/Form S 2SWS
Pre-requisites Sie sollten Grundkenntnisse über soziologische Theorien des Handelns mitbringen.
Performance record Hausarbeit
Lehrsprache deutsch
ECTS points 3

Course location / Course dates

V02 0-002 Tue.. 18:00 - 20:00 (14x)

Fields of study

Module assignments

Comment/Description

Lange Zeit galt es in der Soziologie als Konsens, dass nur Menschen handeln können. Viele Studien der Wissenschafts- und Technikforschung haben dagegen gezeigt, dass Technik nicht einfach nur ein Kontext menschlichens Handelns darstellt oder eine Art »verlängerten Arm« des Menschen. Technik kann nicht nur menschliche Handlungs-zusammenhänge übernehmen, sondern diesen auch als eigensinniger Agent gegenübertreten.
Damit wurde die Frage aufgeworfen, ob man dann den Handlungsbegriff nicht grundsätzlich neu konzipieren müsste, so dass auch das Handeln von Technik oder das verteilte Handeln von Mensch und Technik erfasst werden kann.

Das Seminar wird diese Fragestellung aufgreifen, in dem zwei Positionen in dieser Debatte rekonstruiert werden sollen: Eine Position, die Menschen und Technik vollkommen symmetrisch betrachten möchte, so als ob Technik genauso zu betrachten sei wie menschliche Akteure. Eine andere Position vertritt dagegen die These, dass Menschen sehr wohl ungleich viel anders handeln können als Technik und daher der Handlungsbegriff auch entsprechend differenziert werden muss.

Im Seminar wird es zunächst darum gehen, sich einen Überblick über diese Debatte zu verschaffen. Danach soll anhand konkreter Studien nachvollzogen werden, wie man Handlung angesichts technologischer Entwicklungen anders denken kann, als es die traditionelle Soziologie mit ihrer Fokussierung auf intentionales Handeln, Rollen oder Werte erlaubt.

Eine zentrale Aufgabe dieses Seminars wird es sein, einen längeren Text schreiben zu lernen. Während des Seminars werden von den Studierenden Textfragmente produziert, die als Diskussionsgrundlage dienen und später zum Ende des Seminars zu einer Hausarbeit ausgearbeitet werden sollen.

In der Hausarbeit soll es darum gehen, zwei Positionen zur Diskussion um Handlungsträgerschaft und Technik darzustellen, abzuwägen und in die allgemeinere Diskussion einzuordnen.