Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
28.01.2020 23:59:44
4.02.027 Seminar: Rituale, Gesten, Emotionen – symbolische Kommunikation im frühen Mittelalter - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle
Course number 4.02.027
Semester Sommersemester 2019
Current number of participants 19
expected number of participants 25
Home institute Institute of History
Courses type Seminar in category Teaching
First date Mon , 01.04.2019 18:00 - 21:00, Room: A01 0-009
Type/Form
Lehrsprache deutsch
Miscellanea Literatur:
Ubl, Karl: Die Karolinger. Herrscher und Reich, München 2014. Althoff, Gerd: Die Ottonen. Königsherrschaft ohne Staat, Stuttgart 2013 (3. Auflage). Althoff, Gerd: Die Macht der Rituale. Symbolik und Herrschaft im Mittelalter, Darmstadt 2013 (2. Auflage).
ECTS points 6/9 (gesamtes Modul)

Topics

Einführung, Organisatorisches, Karolinger 1, Rituale 1, Karolinger 2, Rituale 2, Karolinger 3, Rituale 3, Karolinger 4, Rituale 4, Ottonen 1, Gesten 1, Ottonen 2, Gesten 2, Ottonen 3, Emotionen 1, Ottonen 4, Emotionen 2, Geschichtsschreibung, Staatlichkeit, Populärkultur, AUSGEFALLEN, VERSCHOBEN: 3-stündig am 01.07. und 08.07.

Course location / Course dates

A01 0-009 Monday: 18:00 - 21:00, weekly (from 01/04/19) (12x)

Module assignments

Comment/Description

Bitte kombinieren Sie dieses Seminar mit der Vorlesung 4.02.020.

Schaut man in frühmittelalterliche Texte stößt man mitunter auf kuriose Verhaltensweisen der Zeitgenossen. Da müssen Aufständische Hunde von einem Ort zum anderen tragen, Könige brechen hemmungslos in Tränen aus und Männer werfen sich wortlos vor anderen Männern zu Füßen. Was uns auf den ersten Blick fremd erscheinen mag, war für die mittelalterlichen Autoren selbstverständlich. Nachdem die Forschung solche Phänomene lange als Ausdruck der emotionalen Unreife und kulturellen Primitivität der mittelalterlichen Menschen gewertet hat, deutet man diese Verhaltensweisen spätestens seit den 1990er Jahren als Teil einer ausgefeilten symbolischen Kommunikation. Im Seminar werden wir uns Quellen aus der Zeit der Karolinger und Ottonen anschauen, um zu erfahren, wie diese zeichenhafte Verständigung funktioniert hat. Neben einer Einführung in die Geschichte der Karolinger und Ottonen soll im Seminar eine kritische Auseinandersetzung mit Forschungsansätzen und mittelalterlichen Quellen vermittelt werden. Gruppenarbeiten und Textpräsentationen dienen der Vorbereitung auf die schriftliche Hausarbeit.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.