Lecture: 5.04.4753 Quantenmechanik mit dem Computer - Details

Lecture: 5.04.4753 Quantenmechanik mit dem Computer - Details

You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Lecture: 5.04.4753 Quantenmechanik mit dem Computer
Subtitle Schwerpunkt: Theoretische Physik
Course number 5.04.4753
Semester WiSe22/23
Current number of participants 13
expected number of participants 20
Home institute Institute of Physics
Courses type Lecture in category Teaching
First date Tuesday, 18.10.2022 10:15 - 11:45, Room: W02 1-143
Type/Form V
Participants Die Studierenden erlernen die computergestützte Umsetzung theoretischer Konzepte der Quantenmechanik anhand eines einfachen Modellsystems, das auch für große Teilchenzahlen numerisch exakt gelöst werden kann. Dabei werden sie insbesondere mit der mean field-Approximation vertraut gemacht und können die Güte dieser Näherung für kleine und große Teilchenzahlen selbständig prüfen. Weiterhin werden die Studierenden an das Feld des "Quantenchaos" herangeführt und in die Lage versetzt, eigene numerische Experimente dazu durchzuführen.
Pre-requisites Kursvorlesung des Bachelor-Studiums zur Quantenmechanik
Lehrsprache deutsch

Rooms and times

W02 3-349
Wednesday: 10:15 - 11:45, weekly (10x)
W04 1-162
Wednesday: 10:15 - 11:45, weekly (2x)
W02 1-143
Wednesday: 10:15 - 11:45, weekly (2x)
Friday: 10:15 - 11:45, weekly (11x)
W02 1-122
Friday: 10:15 - 11:45, weekly (2x)

Comment/Description

Zunächst wird das Bose-Hubbard-Dimer als ein einfaches Modellsystem für quantenmechanische Vielteilchensysteme vorgestellt. Die Drehimpulsdarstellung dieses Modells wird diskutiert und sein Spektrum für kleine und große Teilchenzahlen numerisch berechnet. Dann wird der in diesem Modell auftretende "self trapping-Übergang" analytisch und numerisch untersucht und die Güte der mean field-Approximation mit Hilfe exakter numerischer Rechnungen überprüft.
Im zweiten Teil der Veranstaltung wird das Modell um einen zeitperiodischen Antrieb erweitert, so dass die nichtlinearen mean field-Gleichungen chaotische Lösungen besitzen. Die Signaturen der Lösungen der linearen Schrödingergleichung, die dieses Verhalten bedingen, werden numerisch untersucht und mit Hilfe von Husimi-Darstellungen visualisiert.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
The following rules apply for the admission:
  • Admission locked.