Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
09.08.2022 01:35:13
Seminar: 6.01.26205_2d LFC 2/3: Mikrochirurgie: zwischen Profession und Leidenschaft - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 6.01.26205_2d LFC 2/3: Mikrochirurgie: zwischen Profession und Leidenschaft
Subtitle
Course number 6.01.26205_2d
Semester Wintersemester 2021/2022
Current number of participants 12
expected number of participants 12
Home institute Fakultät 6 Dekanat
Courses type Seminar in category Teaching
First date Wed., 22.09.2021 09:00 - 17:00, Room: (Achtung: kein Lehrtermin (Dummy Termin zur Erstellung Lehrauftrag))
Type/Form
Learning organisation Präsenz, Semesterbegleitend, Termine n.V.
Lehrsprache --
Miscellanea Je nach geltenden "Pandemieregelungen" kann es Abweichungen in der Durchführung geben!

Course location / Course dates

(Achtung: kein Lehrtermin (Dummy Termin zur Erstellung Lehrauftrag)) Wednesday. 22.09.21 09:00 - 17:00
Thursday. 23.09.21 09:00 - 16:45
(Evangelisches Krankenhaus - Appartmenthaus) Wednesday. 27.10.21 08:00 - 09:00
Wednesday. 17.11.21 17:30 - 18:30
Tuesday. 23.11.21, Thursday. 25.11.21 18:45 - 19:45
(PCH Klinik, 2ten Stock, Auguststrasse 22/gegenüber von der ZNA des EVs) Thursday. 19.05.22 17:00 - 19:00
Friday. 20.05.22 12:00 - 14:00
Friday. 20.05.22 14:00 - 16:00
Friday. 20.05.22 16:00 - 18:00
Wednesday. 25.05.22, Thursday. 02.06.22 17:00 - 19:00

Comment/Description

Die Mikrogefäßchirurgie hat eine herausragende Geschichte, die von Nobelpreisträgern bis zu den Pionieren in Organtransplantation sowie den Vätern der Plastischen und Rekonstruktiven Chirurgie geschrieben wurde. Ein Naht und Nadel, womit Gefäße dauerhaft wiederhergestellt werden konnten, sowie auch die rasante Entwicklung Optischer Vergrösserungssysteme waren die bahnbrechenden Erfindungen, die die ersten Organtransplantationen und später die erste erfolgreiche Replantation eines Fingers ermöglicht haben. Somit ist damals die Ära der rekonstruktiven Mikrochirurgie eingeleitet worden. Die kontinuierliche Weiterentwicklung des Operationsmikroskops sowie des Instrumentariums und Nahtmaterials, ermöglicht uns heutzutage besonders in der Plastischen Chirurgie vollkommen neue operative Therapiemöglichkeiten, die nicht nur abgetrennte Gliedmassen wieder am Körper anschließen, sondern auch große Wunden nach Tumorentfernung oder nach einem Unfall verschliessen oder verschiedene Weich- oder Knochenteile am Körper ersetzen, um somit, dort wo alle anderen möglichen therapeutischen Ansätze gescheitert sind, den Erhalt der Extremitäten gewährleisten zu können. Die Mikrochirurgie als Technik ist mittlerweile ein fester Bestandteil der plastischen Chirurgie und von großer klinischer Bedeutung in der Medizin der 21. Jahrhundert.
In dieser Veranstaltung werden wir gemeinsam eine spannende Reise unternehmen: durch die Geschichte bis zur Gegenwart reisen und dann aktuelle Einsatzgebiete der mikrochirurgischen Techniken in der Plastischen und Rekonstruktiven Chirurgie anschauen (inkl. praktische Übungen und Hospitation) und uns mit aktuellen Studien in diesem Bereich in Form eines Journal Clubs beschäftigen.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.