Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
22.11.2019 06:58:17
4.02.053 Seminar: Wie roch die Sowjetunion? Perspektiven und Probleme der olfaktorischen Geschichte der UdSSR - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle Geschichte Europas der Neuzeit mit Schwerpunkt Osteuropa
Course number 4.02.053
Semester Wintersemester 2019/2020
Current number of participants 7
maximum number of participants 14
Home institute Institute of History
participating institutes Institute of Slavic Studies
Courses type Seminar in category Teaching
Next date Mon , 25.11.2019 10:00 - 12:00, Room: A11 0-014
Type/Form
Performance record Portfolio
Lehrsprache deutsch
Miscellanea Literatur:
C. Classen, World of Sense: Exploring Senses in History across Cultures. London: Routledge 1993.
A. Corbin, Pesthauch und Blüteduft: Eine Geschichte des Geruchs, Berlin 2005.
N. Haratischwiki, Das achte Leben (Für Brilka). Roman, Frankfurt/M.2014.
K. Schlögel, Das sowjetische Jahrhundert: Archäologie einer untergegangenen Welt, München 2017.
P. Süskind, Das Parfüm. Zürich 1985.
ECTS points 6/9 (gesamtes Modul)

Topics

Einführung, Olfaktorische Theorie 1: Anfänge von einer Kulturgeschichte des Geruchs, Olfaktorische Theorie 2: Ansätze der olfaktorischen Forschung, Orte der Gerüche 1: Private Räume, Orte der Gerüche 2: Öffentliche Räume, Orte der Gerüche 3: Anonyme und repressive Räume, Quellen 1: Texte, Quellen 2: Bilder, Präsentationen der Gerüche 1: Olfaktorische Realitätseffekte, Präsentationen der Gerüche 2: Olfaktorisches Wahrnehmen, Gesellschaftliche Funktionen der Gerüche 1: Grenzziehung, Gesellschaftliche Funktionen der Gerüche 2: Politische Stigmatisierung, Gesellschaftliche Funktionen der Gerüche 3: Nostalgie, Abschlussdiskussion

Course location / Course dates

A11 0-014 Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/19) (14x)

Module assignments

Comment/Description

Bitte kombinieren Sie dieses Seminar mit der Vorlesung 4.02.050.

Obwohl Gerüche physiologische Natur haben, sind ihre Wahrnehmung und Deutung Kulturerscheinungen, weil Kultur darüber entscheidet, ob Gerüche wahrgenommen oder ignoriert werden, ob man sie als gut oder schlecht, angemessen oder nicht anständig einschätzt. Diskurse über Gerüche markieren geographische, ethnische und soziale Grenzen, sie können soziale Hierarchien konstruieren und stärken, aber auch ruinieren und neu organisieren. Gerüche können Kommunikation fördern oder blockieren, man kann sie als Instrument einer Anerkennung und Solidarisierung oder einer Feindmarkierung und Gewaltausübung verwenden. Im Aufbaukurs wird gefragt, wie der radikale soziale Wandel des 20. Jahrhunderts die Gerüche-Landschaften in der Sowjetunion änderte und auf solche Weise die Erneuerung von sozialen und kulturellen Normierungen, Hierarchisierungen, In- und Exklusionen mit Hilfe der olfaktorischen Sinnstiftung förderte.

Admission settings

The course is part of admission "ges142 - Aufbau- und Masterseminar 19./20. Jh. II".
Settings for unsubscribe:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.
  • The enrolment is possible from 26.07.2019, 12:00 to 21.10.2019, 23:59.