Informationen zum Studiengang: Fach-Bachelor Umweltwissenschaften (Bachelor)

Informationen zum Studiengang: Fach-Bachelor Umweltwissenschaften (Bachelor)

Deutsch English

Zahlen und Fakten

Studiengangsname: Fach-Bachelor Umweltwissenschaften (Bachelor)
Dauer: 6 Semester
Abschlussgrad: Bachelor of Science
Sprache: Deutsch
Art der Zulassung: Bewerbung/Einschreibung im Wintersemester möglich

Ausrichtung und Ziele

Eine umweltnaturwissenschaftliche wie umweltplanerische Ausbildung mit Blick auf Systeme im Meer und an Land wird von vielen Studieninteressierten gesucht und letztlich auch in den umweltwissenschaftlichen Studiengängen der Universität Oldenburg gefunden.
Der Bachelor-Studiengang Umweltwissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg bildet für Personen am Anfang ihrer wissenschaftlichen Ausbildung ein interessantes Angebot, einerseits mit Blick auf Einstiegsoptionen in verschiedene Berufsfelder nach Abschluss des Studiums oder andererseits mit Aussicht auf die Möglichkeit zur Fortsetzung des Studiums in einem aufbauenden Master-Studiengang.
Der Studiengang Umweltwissenschaften verbindet hochaktuelle wissenschaftliche Arbeiten der Umweltforschung mit drängenden gesellschaftlichen Aufgaben zur Lösung von Umweltproblemen.
Es werden in einer interdisziplinären Sicht- und Herangehensweise grundlegende praktische und theoretische Kenntnisse aller mathematisch-naturwissenschaftlichen Disziplinen vermittelt. Der Blick richtet sich auf Ökosysteme an Land und im Meer und ihrer Entwicklung in Raum und Zeit. Der transdisziplinäre Anwendungsaspekt des Studiengangs erschließt sich mit der Analyse und der Entwicklung von Planungsoptionen bei der Lösung von konkreten Problemen der Umweltvorsorge. Gerade dieser Aspekt erfordert ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und an Teamarbeit. Diese Fähigkeiten bilden einen weiteren Zielkreis des Studiengangs.
Wer Umweltwissenschaften studieren will, sollte ein breites Interesse an allen mathematisch-naturwissenschaftlichen Disziplinen besitzen. Sprachfähigkeiten in Englisch sowie Interesse an Computeranwendungen werden spätestens im Zuge des Studiums erwartet.
Die Studierenden der umweltwissenschaftlichen Studiengänge an der Universität Oldenburg zeichnen sich durch eine hohe Motivation, Interesse am Verständnis von komplexen Zusammenhängen und damit schwierigen Ausbildungsinhalten und großes Engagement auch im Umfeld des Studiums aus.

Sprachkenntnisse

Für ein Studium dieses Studiengangs an der Universität Oldenburg müssen internationale Studierende mit der Bewerbung ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachweisen:

Deutschkenntnisse
  • wenn die Muttersprache Deutsch ist bzw. die Hochschulzugangsberechtigung in deutscher Sprache erworben wurde
  • durch DSH 2 (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) oder
  • durch TestDaF mit Niveau 4 in allen Teilbereichen.

Der Nachweis der Sprachkenntnisse muss spätestens bei der Einschreibung vorliegen. Weitere Informationen finden Sie unter Sprachliche Voraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife für die entsprechende Fachrichtung, Z-Prüfung oder berufliche Vorbildung. Weitere Details zur Studienberechtigung

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Der Bachelorstudiengang Umweltwissenschaften bereitet sowohl auf eine berufliche Tätigkeit im umwelt- oder naturwissenschaftlichen Bereich als auch auf ein weiterführendes Studium vor.

Durch die Vermittlung von Grundlagen- und Methodenkenntnissen zur Analyse von Umweltsystemen und abhängig vom individuell erworbenen Profil qualifiziert der Abschluss für Positionen in unterschiedlichen Berufsfeldern. Der Umweltaspekt wird für viele Bereiche auf dem Arbeitsmarkt immer wichtiger und besonders dort können Absolvent*innen ihre interdisziplinäre Sichtweise einbringen, um umweltwissenschaftliche Fragestellungen zu beantworten. Dies gilt beispielsweise in der Umweltvorsorge, Umweltplanung und Umweltüberwachung. Absolvent*innen können hier in den folgenden Bereichen arbeiten:

  • Naturschutz- und Landschaftsplanung,
  • Umweltmonitoring,
  • Renaturierung von Ökosystemen,
  • Management von Schutzgebieten
  • Boden- und Gewässerschutz
  • Umweltinformatik.

Zudem kann das Studium auch forschungsorientiert ausgerichtet werden.
Die erlernten Fähigkeiten in den verschiedenen Disziplinen der Naturwissenschaften können dann in einem weiterführenden Masterstudiengang ausgebaut werden. dafür können sowohl naturwissenschaftlich-ausgerichtete Studiengänge an der Universität Oldenburg als auch anderswo absolviert werden.

Ihre AnsprechpartnerInnen

Prüfungen
  • Rabus, Ralf Andreas
  • Akademisches Prüfungsamt (FK V - FK VI)
  • Kontaktformular für Studierende
Fragen zum Studiengang/-fach
  • Fachschaft Umweltwissenschaften
  • Pohlner, Marion
Zentral
  • Zentrale Studien- und Karriereberatung
Fragen Rund ums Studium
  • Matthé, Sabine

Dokumente: Ordnungen, Formulare, Informationen

Anerkennung
  • Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen pdf
  • Professionalisierungsbereich Blanko (Anlage) docx
Dokumente Klausuren und Prüfende Vordrucke und Formulare
  • Anmeldung der Abschlussarbeit pdf
  • Anzeige einer Prüfungsunfähigkeit pdf
  • Antrag auf Notenverbesserung docx
  • Modulbescheinigung Bachelor docx
  • Antrag auf Zulassung von Fachmodulen im Professionalisierungsbereich (Austauschmodule) docx
  • Vorziehen von Mastermodulen pdf
  • Erklärung Abschlussdokumente Bachelor pdf
P-Amt

Aufbau-/Kombinationsstudiengänge

Masterfach
  • Master Marine Umweltwissenschaften (Master)
  • Master Umweltmodellierung (Master)
  • Master Water and Coastal Management (Master)
  • Master Landschaftsökologie (Master)
  • Master Sustainability Economics and Management (Master)