Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
07.12.2021 16:35:58
mmc171 - Business Process Reengineering Beratung (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung PDF Download
Modulbezeichnung Business Process Reengineering Beratung
Modulkürzel mmc171
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Einrichtungsverzeichnis Department für WiRe (VWL)
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Management Consulting (Master) > Mastermodule
Zuständige Personen
Breisig, Thomas (Modulverantwortung)
Lehrenden, Die im Modul (Prüfungsberechtigt)
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Die Studierenden sind in der Lage, operative und strategische Beratungsprojekte (BPREM-B) aus dem Feld der Geschäftsprozesse in Verbindung mit Qualitätsmanagement (BPREM-QS) effizient für über- und innerbetriebliche Unternehmensbereiche zu bearbeiten, um damit Change-Projekte für eine gezielte Entwicklung des Klienten bzw. des Unternehmens entsprechend einem idealen Unternehmensmodell zu leisten.

Können (instrumentale, systemische, kommunikative Kompetenz – Wissenserschließung):
Die Studierenden beherrschen die Grundsätze der Unternehmens-/Geschäftsprozessmodellierung und der Workflowgestaltung/-modellierung sowohl in ihrer funktionalen, datenorientierten, abteilungsbezogenen und produkt-bezogenen Sicht.
Wissen und Verstehen (Wissensverbreiterung und Wissensvertiefung – Fachkompetenz): Schwerpunktbezogen sind sie in der Lage, Change-Prozesse in ein Meta-Modell zu fassen und dieses anlassbezogen über Analyse-, Optimierungs- oder Re-Engineering Schritte zu begleiten. Damit können die Herausforderungen aus Change-Prozessen möglichst effizient und vollständig begegnen. Für BPREM-QS kommen Methoden der Statistik und des Qualitätsmanagements als Anwendung in Frage
Modulinhalte
Die Veranstaltung gliedert sich in
1) Beratungs-Branche für BPM und QM: Entwicklung, Abgrenzung, Rahmen, Bausteine und Methoden
2) Ausgewählte IT-Strategien zur Unterstützung der Geschäftsprozesse
3) Standard-Prozess-Modelle und -Beschreibungen
4) Ableitung und Identifizierung strategischer Geschäftsprozesse
5) Prozessdokumentation und -modellierung
6) Vorgehens-Management von BPM-Beratungsprojekten und Optimierung industrieller Geschäftsprozesse
7) Operative Prozess-kontrolle/-steuerung im Zusammenhang mit Qualitätsmanagement CSCW-Ansatz (Computer- Supported- Cooperative- Work)
Begleitend werden gängige Tools wie ARIS (Architektur integrierter Informationssysteme), SIGNAVIO, Eyd und Lotus-Notes zur Unterstützung und Messung von Geschäftsprozessen sowie des QM praxisnah behandelt und erprobt.
Literaturempfehlungen
Glasl, Kalcher, Piber (Hsg.), Professionelle P-beratung, 2. überarbeitete Auflage, Bern, Stuttgart, Wien 2008
August-Wilhelm Scheer, Wirtschaftsinformatik Studienausgabe: Referenzmodelle für industrielle Geschäftsprozesse, Saarbrücken, 2013, Qualitätsmanagement : Kompaktes Wissen, Konkrete Umsetzung, Praktische Arbeitshilfen / Georg Emil Weidner. - 2. überarbeitete Auflage. [Online-Ausg.]. - München : Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, 2017
Links
Unterrichtsprachen
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul halbjährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Modullevel / module level MM (Mastermodul / Master module)
Modulart / typ of module je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method Vorlesung, Übung am Rechner, Übung in Gruppenarbeit
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Kombination von Hausarbeit und Präsentation in Teams
Lehrveranstaltungsform Seminar
SWS 2
Angebotsrhythmus SoSe und WiSe
Workload Präsenzzeit 28 h