Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
28.10.2021 16:33:16
gsw390 - Ethik in der Versorgung (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Ethik in der Versorgung
Modulkürzel gsw390
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Einrichtungsverzeichnis Department für Humanmedizin
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Versorgungsforschung (Master) > Vertiefungsmodule
Zuständige Personen
Schweda, Mark (Modulverantwortung)
Gockel, Julia (Modulberatung)
Schweda, Mark (Prüfungsberechtigt)
Weßel, Merle (Prüfungsberechtigt)
Teilnahmevoraussetzungen
keine
Kompetenzziele

Die Studierenden

  • kennen zentrale ethische Themen und Problemfelder in der Gesundheitsversorgung und der Versorgungsforschung und können diese identifizieren und analysieren
  • kennen grundlegende ethische Begriffe und Theorien und können diese auf konkrete Probleme im Kontext der Gesundheitsversorgung und Versorgungsforschung anwenden
  • kennen Herangehensweisen der Argumentation und Abwägung ethischer Fragestellungen und können ethische Positionen angemessen artikulieren und argumentativ begründen
  • Forschungsethische Grundsätze im Kontext der Versorgungsforschung erläutern und anwenden
  • können die Digitalisierung und andere aktuelle Entwicklungen im Gesundheitswesen ethisch diskutieren.
Modulinhalte
  • Grundlegende ethische Begriffe und Theorien (Unterscheidung Moral – Ethik – Recht; deontologische und konsequentialistische Ethik, Diskursethik; Autonomie, Wohlergehen, Gerechtigkeit)
  • Zentrale ethische Themen und Problemfelder in der Gesundheitsversorgung (Diskriminierung, Ökonomisierung, Digitalisierung, Ressourcenallokation)
  • Ethische Urteilsbildung und Argumentation
  • Forschungsethik in der Versorgungsforschung
Literaturempfehlungen
  • Knoepffler, Nikolaus, Daumann, Frank, Gerechtigkeit im Gesundheitswesen, Freiburg: Alber 2018.
  • Krobath, Thomas, Heller, Andreas (Hrsg.), Ethik organisieren. Handbuch der Organisationsethik, Freiburg: Lambertus.
  • Schröder-Bäck, Peter, Kuhn, Joseph (Hrsg.), Ethik in den Gesundheitswissenschaften. Eine Einführung, Weinheim, Basel: Beltz Juventa.
Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul 1 x jährlich (WiSe)
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Hinweise

Das Modul ist Grundlage für das Modul gsw420. Es steht in enger Verbindung zu den Modulen gsw370 und gsw380.

Das Modul eignet sich für Studiengänge im Bereich Gesundheitswissenschaften und Medizin.
Modullevel / module level MM (Mastermodul / Master module)
Modulart / typ of module Wahlpflicht / Elective
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method Die Vorlesung vermittelt einen Überblick über zentrale ethische Grundlagen und Probleme der Gesundheitsversorgung einschließlich forschungsethischer Aspekte in Form von Vorträgen und/mit Präsentationen.
Das Seminar dient der Vertiefung und problemorientierten Anwendung des ethischen Grundlagenwissens unter Bezugnahme auf konkrete Probleme und Fälle aus der Gesundheitsversorgung.
Es enthält Kurzreferate zu ausgewählten Themen, Seminardiskussionen und seminaristische Gruppenarbeiten.
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Vorlesung
2 SoSe oder WiSe 28
Seminar
2 SoSe oder WiSe 28
Präsenzzeit Modul insgesamt 56 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Hausarbeit oder Präsentation (Studierende können eine der angebotenen Prüfungsformen wählen)


Für die Vergabe von KP ist optional

1.    eine schriftliche Ausarbeitung zu einem versorgungsethischen Thema in Form einer Hausarbeit im Umfang von 10 bis 15 Seiten anzufertigen,
oder

2.    eine mündliche Präsentation im Umfang von 15 min (nebst Zusammenfassung/Handout von 3 Seiten) zu halten.