Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
28.10.2021 19:33:04
mkt252 - Concepts for Body and Space: Textile and Fashion Design (Complete module description)
Original version English Download as PDF
Module label Concepts for Body and Space: Textile and Fashion Design
Module code mkt252
Credit points 9.0 KP
Workload 270 h
Institute directory Institute of Material Culture
Applicability of the module
  • Dual-Subject Bachelor's Programme Material Culture: Textiles (Bachelor) > Aufbaumodule
Responsible persons
Ellwanger, Karen (Module responsibility)
Eller, Petra (Module counselling)
Prerequisites
Kompetenzen des Moduls mkt020 (siehe Modulbeschreibung mkt020). Englische Sprachkenntnisse (Lesefähigkeit)
Skills to be acquired in this module
Ästhetische, gestalterisch-konzeptuelle und technologische Kompetenzen: • Sensibilisierung für den Einsatz von Materialien, Verfahren und Medien im textilen Bereich. • Kenntnisse verschiedener Positionen in der Mode des 20. und 21. Jahrhunderts. • Selbständiges Erarbeiten spezifischer Fragestellungen zu individuellen Gestaltungslösungen. • Vertiefung der Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit individuell ausgewählten (textilen) Verfahren und Materialien. • Schulung der Kooperations- und Planungskompetenzen durch projektorientierte Gruppenarbeit. • Medienkompetenzen. • Erste Fähigkeiten zum gestaltungsbezogenen wissenschaftlichen Schreiben. • Präsentationskompetenzen: Öffentliche Präsentation; Publikation eigener Arbeitsergebnisse im Netz und/oder in einer Ausstellung und/oder andere Präsentationsformen.
Module contents
Projektseminar 171a (wird im SoSe als Projektseminar 181 fortgesetzt): Die Komplexität Materieller Kultur wird an ausgewählten Designkonzepten und/oder Modekonzepten und damit verbundenen Körperbildern sowie durch thematisch anknüpfende Recherchen vertiefend dargestellt und ergründet. In praktischen Übungen werden die vielschichtigen Möglichkeiten textiler Materialien und Verfahren erprobt. 173 (nur SoSe) W: Einführung in aktuelle Medien- und Präsentationstechniken. 174 (nur WiSe) Ü mit S: Modetheorie. *Modulspezifisch können gemäß Prüfungsordnung weitere Veranstaltungen und Veranstaltungsformen (z. B. Exkursionen oder verlagerte Lehre) integriert werden.
Reader's advisory
Auf Literatur wird in Form einer Liste verwiesen; ggf. wird ein Handapparat zur Verfügung gestellt. Der Handapparat enthält Texte zu Ästhetik, Architektur, Modedesign, Schnitt.
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 2 Semester
Module frequency jährlich
Module capacity unlimited
Reference text
Das Modul wird mindestens alle 2 Jahre angeboten.
Modullevel / module level AC (Aufbaucurriculum / Composition)
Modulart / typ of module Wahlpflicht / Elective
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method 1 P, das mindestens 1 Projektseminar (je 2 SWS in beiden Semestern), 1 Ü mit 1 SWS im WiSe und 1 W (1 SWS im SoSe) integriert.

*Modulspezifisch können gemäß Prüfungsordnung weitere Veranstaltungen und Veranstaltungsformen (z.B. Exkursionen oder verlagerte Lehre) integriert werden.

Vielfältige Lehr-/Lern- und Prüfungsformen:
Künstl.-wiss. Übungen mit Recherchen und Kurzreferat, gestalterischen Aufgaben, Aufgaben zu aktuellen Präsentationsmedien, Ergebnismappe, Konzeption einer Gruppenpräsentation, Dokumentation, konzeptionell-gestalterische Arbeit, Werkstattkurs und angeleitete Gruppen- und Einzelarbeit in den Werkstätten des Fachs.
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Course type Comment SWS Frequency Workload of compulsory attendance
Seminar (Projektseminar)
Projektseminar 171a: Die Komplexität Materieller Kultur wird an ausgewählten Designkonzepten und/oder Modekonzepten und damit verbundenen Körperbildern sowie durch thematisch anknüpfende Recherchen vertiefend dargestellt und ergründet. In praktischen Übungen werden die vielschichtigen Möglichkeiten textiler Materialien und Verfahren erprobt.
4 SoSe und WiSe 56
Course selection (Pflichtveranstaltungen)
172 K: Einblick in aktuelle Entwicklungen materieller und visueller Kultur (beispielsweise Kostümbild, Textiltechnologie, Nachhaltigkeit, Ausstellungswesen, Modejournalismus) und sich entwickelnde Berufsfelder. 173 (nur SoSe) W: Einführung in aktuelle Medien- und Präsentationstechniken. 174 (nur WiSe) Ü mit S: Modetheorie. *Modulspezifisch können gemäß Prüfungsordnung weitere Veranstaltungen und Veranstaltungsformen (z. B. Exkursionen oder verlagerte Lehre) integriert werden.
2 SoSe und WiSe 28
Total time of attendance for the module 84 h
Examination Time of examination Type of examination
Final exam of module
Konzeptionell-gestalterische Arbeit (Semester 2, SoSe): Abgabe bis 15.9; Präsentation der Ergebnisse nach Vereinbarung, spätestens in der Orientierungswoche (ca. 15.10.) (Bei Studienortwechsel kann dieser Termin vorgezogen werden; Wiederholungsprüfung 4-8 Wochen nach Bewertung)
G