Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
09.02.2023 06:13:13
inf108 - Requirements Engineering and Management (Complete module description)
Original version English PDF Download
Module label Requirements Engineering and Management
Modulkürzel inf108
Credit points 6.0 KP
Workload 180 h
Institute directory Department of Computing Science
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master's Programme Business Informatics (Master) > Akzentsetzungsmodule der Informatik
Zuständige Personen
Sonnenschein, Michael (Module responsibility)
Winter, Andreas (Prüfungsberechtigt)
Prerequisites
Skills to be acquired in this module
Ziel des Moduls Requirements-Engineering und Management ist die Vermittlung grundlegender Methoden und Techniken der Anforderungsanalyse und des Anforderungsmanagements. Diese Methoden und Techniken werden im Rahmen der Übung, die durchgehend im zweiten Teil des Semesters durchgeführt wird, zur Erhebung und Erstellung einer exemplarischen Anforderungsdefinition angewandt. Nach Abschluss des Moduls können die Studierenden der Veranstaltung die Anforderungserhebung in den Software-Entwicklungsprozess einordnen, besitzen einen Überblick über Methoden und Werkzeuge des Requirements-Engineerings und -managements und können diese Methoden anwenden. Die Teilnehmer kennen die zentralen Aufgaben der Anforderungserhebung und des –managements, wesentliche Techniken zur Ideenstrukturierung und –sammlung, Methoden zur Erhebung von Anforderungen und Methoden zur Validierung und Verabschiedung von Anforderungen.
Diese Veranstaltung vertieft eine zentrale Aktivität der Software-Entwicklung in den frühen Phasen.
Module contents
Es werden die grundlegenden Begriffe und Konzepte der Anforderungsanalyse vermittelt sowie Methoden und Techniken der Anforderungserhebung und des Anforderungsmanagements besprochen. U. a. wird behandelt:
  • Notwendigkeit der Anforderungserhebung und des Anforderungsmanagements
  • Requirements-Engineering im Software-Entwicklungsprozess (im Wasserfallmodell, im Unified Process, in Extreme Programming)
  • Requirements-Engineering Prozess (Beteiligte, Dokumente, Aktivitäten)
  • Anwendungsdomäne verstehen (Vision erstellen, Systemumgebung dokumentieren, Domänenmodell erstellen, Anwendungsfälle identifizieren)
  • Anforderungen erheben (funktionale und nicht-funktionale Anforderungen, Anforderungen sammeln, Anforderungen dokumentieren, Anforderungen validieren, Anforderungen verhandeln)
  • Anforderungen managen
Literaturempfehlungen
  • Chris Rupp: Requirements-Engineering und -Management: Professionelle, iterative Anforderungsanalyse für die Praxis. Hanser. 5. Auflage. 2009.
  • Klaus Pohl: Requirements Engineering: Grundlagen, Prinzipien, Techniken. dpunkt. 2. Auflage, 2008.
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency unregelmäßig
Module capacity unlimited
Modullevel / module level MM (Mastermodul)
Modulart / typ of module Wahlpflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method 1V 1Ü
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Form of instruction Comment SWS Frequency Workload of compulsory attendance
Lecture 2 28
Exercises 2 28
Präsenzzeit Modul insgesamt 56 h
Examination Prüfungszeiten Type of examination
Final exam of module
Ende der Vorlesungszeit
M