Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
21.01.2022 22:09:34
bio355 - Mikroskopische Anatomie II: Präparation, Mikroskopie und Dokumentation (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Mikroskopische Anatomie II: Präparation, Mikroskopie und Dokumentation
Modulkürzel bio355
Kreditpunkte 9.0 KP
Workload 270 h
Einrichtungsverzeichnis Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU)
Verwendbarkeit des Moduls
  • Fach-Bachelor Biologie (Bachelor) > Akzentsetzungsmodule
  • Fach-Bachelor Mathematik (Bachelor) > Nebenfachmodule
  • Master of Education (Gymnasium) Biologie (Master of Education) > Mastermodule
  • Zwei-Fächer-Bachelor Biologie (Bachelor) > Akzentsetzungsmodule
Zuständige Personen
Ahlrichs, Wilko (Modulverantwortung)
Kieneke, Alexander (Modulberatung)
Hoppenrath, Mona (Modulberatung)
Ahlrichs, Wilko (Prüfungsberechtigt)
Kieneke, Alexander (Prüfungsberechtigt)
Hoppenrath, Mona (Prüfungsberechtigt)
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele

++ biologische Fachkenntnisse
++ Kenntnisse biologischer Arbeitstechniken
++ biologierelevante naturwissenschaftliche/mathematische Grundkenntnisse
+ fächerübergreifende(s) Kenntnisse & Denken
++ Abstraktes, logisches, analytisches Denken
++ vertiefte Fachkompetenz in biologischem Spezialgebiet
++ Selbstständiges Lernen und (forschendes) Arbeiten
++ Datenpräsentation und evidenzbasierte Diskussion in Wort und Schrift
+ Teamfähigkeit
++ (wissenschaftliche) Kommunikationsfähigkeit
+ Projekt- und Zeitmanagement
+Kenntnisse von Sicherheits- und Umweltbelangen

Dieser Kurs ist für Studenten konzipiert,die sich mit den methodischen Grundlagen der Licht- und Elektronenmiokroskopie vertraut machen möchten
Die Studierenden können mit präparativen Techniken für die Rasterelektronenmikroskopie, für die Transmissionselektronenmikroskopie und die Lichtmikroskopie sowie für die konfokale Scanning-Laser-Mikroskopie arbeiten.
Studenten, die diesen Kurs absolvieren, haben Grundprinzipien für das Fixieren und Einbetten biologischer Materialien für die Elektronenmikroskopie gelernt. Die Studenten haben gelernt, wie man ein Transmissionselektronenmikroskop, ein Rasterelektronenmikroskop, ein Ultramikrotom, einen Kritsch-Punkt -Vakuumverdampfer und einen Sputterbeschichter bedient. Zu den digitalen Bildtechniken, die erlernt werden, gehören die Herstellung von wissenschaftlichen Illustrationen, Bildtafeln für Veröffentlichungen, PowerPoint-Präsentationen und Posterdesign.
Die Studierenden werden in die Grundlagen der Lichtmikroskopie mit verschiedenen optischen Systemen eingeführt und haben die Möglichkeit, praktische Erfahrungen mit einem Leica Fotomikroskop und dem konfokalen Laserscanning Leica SP5 zu sammeln.
Modulinhalte
Mikroskopie von Protisten und Mikrometazoen. Die Studenten sind verpflichtet, ein Forschungsprojekt zu planen und durchzuführen, das sie den Herausforderungen und Problemen der mikroskopischen Anatomie und einigen der Techniken, die zur Lösung dieser Probleme verwendet werden, konfrontiert. Die Studierenden müssen ein wissenschaftliches Poster, eine kurze mündliche Präsentation und eine wissenschaftliche Arbeit präsentieren.
Literaturempfehlungen
Wird in der Lerhveranstaltung bekannt gegeben.
Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul 8 (
Motivationsschreiben bei mehr Interessenten als Plätzen
)
Modullevel / module level AS (Akzentsetzung / Accentuation)
Modulart / typ of module Wahlpflicht / Elective
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method Vorlesung/Seminar, Übung
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Vorlesung und Seminar
2 WiSe 28
Übung
3.5 WiSe 49
Präsenzzeit Modul insgesamt 77 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Modulende
Portfolio