Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
29.11.2021 15:25:25
olt302 - Integrated chemical systems (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Integrated chemical systems
Modulkürzel olt302
Kreditpunkte 3.0 KP
Workload 90 h
Einrichtungsverzeichnis Institut für Chemie
Verwendbarkeit des Moduls
  • Strukturierte Promotion Interface Science (Promotion) > Module
Zuständige Personen
Wittstock, Gunther (Modulverantwortung)
Teilnahmevoraussetzungen
Abgeschlossener Master in einem naturwissenschaftlichen
Fach. Das Modul "Supramolekulare
Funktionssysteme an Grenzflächen" darf nicht im
Master belegt worden sein.
Kompetenzziele
Der Student/die Studentin
  • erwirbt/ verfeinert wissenschaftlich fundierte Kenntnisse über die Selbstorganisation an Grenzflächen
und hierarchisch aufgebauten Funktionssystemen und deren Nutzung in technischen Anwendungen
Modulinhalte
  • Konzept der integrierten molekularen Funktionssysteme, Analogien und Unterschiede zwischen
existierenden biologischen und technischen Systemen,
  • Überblick über Charakterisierungsverfahren für Grenzflächensysteme: Rastersondenverfahren,
Oberflächenplasmonresonanz, elektrochemische Verfahren, spektroskopische und
lichtmikroskopische Verfahren
  • Präparationsverfahren: Selbstorganisation, Polymerfilme, leitende Polymere, biomimetische
Systeme, Aspekte der Miniaturisierung und lateralen Strukturierung
  • Struktur- und Funktionsbeziehungen in wichtigen Anwendungen: farbstoffsensibilisierte Solarzellen,
Chemo- und Biosensoren, Ankopplung molekularer Schalter an technische Systeme
Literaturempfehlungen
-R.J. Forster, T.E. Keyes, J.G. Vos, Interfacial Supramolecular Assemblies (Wiley)
-A.J. Bard, L.R. Faulkner, Electrochemical Methods, 2. Aufl. (Wiley)
-A.J. Bard; Integrated Chemical Systems - A Chemical Approach to Nanotechnology. (Wiley)
Links
www.chemie.unioldenburg. de/pc/wittstock/de/study
Unterrichtssprache Englisch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Hinweise
3 KP / V 910, PR 911 / ab 1., 2., 3. FS / Wittstock
Modullevel / module level Prom (Promotion)
Modulart / typ of module Wahlpflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method Vorlesung/Übung/P (SWS) 3
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Vorlesung
2 28
Übung
2 28
Präsenzzeit Modul insgesamt 56 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Ende des Semesters
mündliche Prüfung von max. 30 min