Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
19.09.2020 22:13:16
ema240 - Funktionale Zusammenhänge erkunden (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Funktionale Zusammenhänge erkunden
Modulcode ema240
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Fachbereich/Institut Institut für Mathematik
Verwendet in Studiengängen
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Elementarmathematik (Master of Education) > Mastermodule
  • Zwei-Fächer-Bachelor Elementarmathematik (Bachelor) > Aufbaumodule
Ansprechpartner/-in
Modulverantwortung
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Die Studierenden verstehen den Funktionsbegriff und Grenzprozesse von einem höheren Standpunkt aus: Sie besitzen Einblicke in die charakteristischen Denkweisen der Analysis und können diese im Unterricht zur Geltung bringen; sie verfügen über ein vertieftes und facettenreiches Verständnis des Funktionsbegriffs.
Modulinhalte
V+Ü Grundlagen der Schulanalysis
Einführung in die Grundbegriffe der Analysis: Grenzwerte, Änderungsrate, Ableitung, Integrationsbegriff, Hauptsatz der Differential- und Integralrechnung; Funktionsbegriff im Unterricht; Anbahnung des Grenzwertbegriffs in der Sekundarstufe I; Anwendungen im Mathematikunterricht der Sekundarstufe I, die auf Gedanken der Analysis aufbauen.
Literaturempfehlungen
wird vom Dozenten in der Vorlesung bekanntgegeben.
Links
http://
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Modullevel AC (Aufbaucurriculum)
Modulart Pflicht
Lern-/Lehrform / Type of program Vorlesung + Übung
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenzzeit
Vorlesung 2.00 28 h
Übung 2.00 28 h
Präsenzzeit Modul insgesamt 56 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Voraussetzung für die Teilnahme an der Klausur ist die Anerkennung von mindestens 10 Hausübungen.

1 Klausur (max. 90 Min.)