Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
19.09.2021 18:19:50
lök270 - Landschaftspflegerische Begleitplanung (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Landschaftspflegerische Begleitplanung
Modulkürzel lök270
Kreditpunkte 15.0 KP
Workload 450 h
Einrichtungsverzeichnis Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU)
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Landschaftsökologie (Master) > Vertiefungsmodule zweites Fachsemester
Zuständige Personen
Kleyer, Michael (Modulverantwortung)
Kleyer, Michael (Modulberatung)
Kleyer, Michael (Prüfungsberechtigt)
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Studierende besitzen nach erfolgreichem Besuch des Moduls a) Kenntnisse in Bewertungsmethoden für alle wesentlichen Ökosystemkompartimente, um von Ökosystemfunktionen auf Ökosystemdienstleistungen schließen können b) Handlungswissen zur Kartierung von Pflanzen und Tieren in Landschaften: Aufnahmen, Sortierung von Aufnahmen zur Herstellung von Kartierungsschlüsseln, sowie Kartierungsarbeit. c) Handlungswissen über die Durchführung der Landschaftspflegerischen Begleitplanung durch eine selbst erarbeitete Planung einschließlich GIS-Analyse, Berechnung der Kompensation von Eingriffen in verschiedene Schutzgüter und Planung von Ausgleichsmaßnahmen Stellenwert/Verortung Modul im Studiengang: Mit diesem Modul wird Handlungs- und Verfügungswissen zur Durchführung von Umweltplanungen, speziell Landschaftspflegerischen Begleitplänen erlangt. [nop] + Erkennen und analysieren komplexer ökologischer Interdependenzen und Zusammenhänge im Rahmen eines landschaftsökologischen Systemverständnisses ++ Einordnung und Reflexion landschaftsökologischer Kenntnisse in inter-(und trans-)disziplinären Zusammenhängen ++ Befähigung zum Transfer, d.h. Übertragen, Anpassen und Erweitern von erlerntem Wissen auf neue Problemstellungen und Kompetenz zur Problemlösung ++ Erlernen und selbständiges, zielgerichtetes Anwenden von Methoden-kenntnissen in wissenschaftlichen Forschungsarbeiten: Erfassungs-, Mess-, Auswertungs-, Modellierungs-, Bewertungs- und Planungsmethoden + Befähigung zur (auch englischsprachigen) fachlichen und fachübergreifenden Präsentation und Kommunikation von Arbeitsergebnissen gegenüber unterschiedlichen Adressatengruppen ++ Soziale und interkulturelle Kompetenz zur Zusammenarbeit in Teams unterschiedlicher Zusammensetzung ++ Verantwortungsvolles Anwenden der erlernten Kompetenzen, Fähigkeiten und Fertigkeiten in verschiedenen Feldern der landschaftsökologischen Berufspraxis [/nop]
Modulinhalte
a) 5.03.131 Vorlesung / Seminar: Leitbildentwicklung und Bewertung von Ökosystemfunktionen für die Umweltplanung (1 SWS im WS) b) 5.03.272 Übung: Feldkurs (3 SWS im SS) c) 5.03.271 Übung: LBP-Planung (6 SWS im SS) Die in dem Feldkurs gewonnenen Kartierungsergebnisse werden ins GIS übertragen, die Eingriffe durch eine Planung bilanziert und schließlich Ausgleichsmaßnahmen geplant.
Literaturempfehlungen
Literatur wird je nach Entwicklung des Forschungsfeldes im Rahmen der Vorbereitung zur Übung bekannt gegeben. Außerdem erhalten die Teilnehmer ein Skript zur Durchführung der Übung
Links
https://www.uni-oldenburg.de/en/landeco/
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Hinweise
Medienformen: Geländearbeit, GIS-Arbeit, Präsentation der Inhalte über Beamer, Folie und Tafel, Selbstudium mit dem e-learning System www.GIMOLUS.de,
Modullevel / module level MM (Mastermodul / Master module)
Modulart / typ of module Wahlpflicht / Elective
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method Ü, S
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Übung
10 140
Seminar
1 SoSe und WiSe 14
Präsenzzeit Modul insgesamt 154 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Veranstaltungsende
Fachpraktische Übung mit Bericht