Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
28.09.2021 08:44:36
inf611 - Praktikum Wirtschaftsinformatik (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Praktikum Wirtschaftsinformatik
Modulkürzel inf611
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Einrichtungsverzeichnis Department für Informatik
Verwendbarkeit des Moduls
  • Fach-Bachelor Wirtschaftsinformatik (Bachelor) > Akzentsetzungsbereich Praktische Informatik und Angewandte Informatik
Zuständige Personen
Marx Gomez, Jorge (Modulverantwortung)
Lehrenden, Die im Modul (Prüfungsberechtigt)
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es, den Studierenden die praktische Auseinandersetzung mit aktuellen Problemstellungen aus dem Bereich der Wirtschaftsinformatik zu ermöglichen. Nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltung verfügen die Studierenden über umfassende Kenntnisse im Bereich der Wirtschaftsinformatik und haben eigenständig eine praxisnahe Problemstellung gelöst.

Fachkompetenz
Die Studierenden
  • verfügen über umfassendes Wissen zum Thema Projektlebenszyklus.
  • kennen aktuelle Forschungsfragestellungen und Herausforderungen der praktischen Durchführung von Projekten.
  • verfügen über Wissen zum Thema Kommunikation mit Stakeholdern.
Methodenkompetenz

Die Studierenden

  • erstellen eigene Lösungsansätze oder erweitern existierende Lösungsansätze auf neue und bislang ungelöste Fragestellungen im Bereich der Wirtschaftsinformatik.
  • können wissenschaftliche Methoden zur Erstellung eines Produktes anwenden.
Sozialkompetenz

Die Studierenden

  • arbeiten in Gruppen und müssen so Arbeitspakete identifizieren und Verantwortlichkeiten wahrnehmen.
  • präsentieren und diskutieren die eigenen (Teil-)Ergebnisse auf fachlicher Ebene.
Selbstkompetenz

Die Studierenden nehmen Kritik an und verstehen sie als Vorschlag für die Weiterentwicklung des eigenen Handelns.

Modulinhalte

Der stark gestiegene wirtschaftliche und zeitliche Druck zwingt Unternehmen ihr bisheriges Handeln zu hinterfragen und neue schnellere Methoden zur Entwicklung von Produkten einzuführen. Wo früher das Wasserfall-Modell Projekte über den gesamten Projektzeitraum definierte, werden heute kurzzyklische Iterationen verwendet. Eine der wichtigsten Kompetenzen ist dabei die Kommunikation mit Stakeholdern und die Fokussierung auf Schlüsselprobleme. Dabei reicht es jedoch nicht mehr aus, dass Projektfortschritte als Folienpräsentation gezeigt werden, sondern neue interaktive Präsentationsformen halten Einzug in Unternehmen.

Die Schwerpunkte des Moduls liegen auf:

  • der zielgerichteten Kommunikation mit Stakeholdern
  • der praktischen Anwendung von zeiteffizienten Lösungsstrategien und Fokussierung auf Kernanforderungen
  • dem Umgang mit beschränkten zeitlichen Ressourcen  
Literaturempfehlungen
  • Jonathan Arnowitz, Michael Arent, and Nevin Berger (2006): Effective Prototyping for Software Makers. Morgan Kaufmann Publishers Inc., San Francisco, CA, USA.
  • Jake Knapp, John Zeratsky, Brand Kowitz (2016): Sprint: How to Solve Big Problems and Test New Ideas in Just 5 Days.
  • Christian Rupp (2014): Requirements-Engineering und -Management: Aus der Praxis von klassisch bis agil
  • Jeff Patton (2014): User Story Mapping: Discover the Whole Story, Build the Right Product
Links
http://vlba.wi-ol.de
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jedes Wintersemester
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Modullevel / module level AS (Akzentsetzung / Accentuation)
Modulart / typ of module Wahlmodul / Opportunity
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method 4 PR
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
In der veranstaltungsfreien Zeit, in der Regel 2 wochen nach Ende der Veranstaltungszeig
Portfolio oder mündliche Prüfung
Lehrveranstaltungsform Praktikum
SWS 4
Angebotsrhythmus WiSe
Workload Präsenzzeit 56 h