Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
28.09.2022 09:33:31
prx540 - Diagnostic Support Placement (Complete module description)
Original version English PDF Download
Module label Diagnostic Support Placement
Modulkürzel prx540
Credit points 5.0 KP
Workload 150 h
Institute directory Department of Special Needs Education and Rehabilitation
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Art (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Biology (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Chemistry (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Economic Education (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Elementary Mathematics (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) English (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) General Studies (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) German (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) History (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Music (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Physics (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Politics (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Protestant Theology and Religious Education (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Special Needs Education (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Sports (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Technology (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Textile Design (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Values and Norms (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
Zuständige Personen
Thies, Sönke (Module counselling)
Rebensburg, Imke (Module counselling)
de Vries, Carin (Prüfungsberechtigt)
Lehrenden, Die im Modul (Prüfungsberechtigt)
Prerequisites
-
Skills to be acquired in this module
Die Veranstaltungen zum förderdiagnostischen Praktikum dienen der Orientierung im Komplex Diagnostik, Förderplanerstellung und Evaluation. Der Schwerpunkt wird auf die Methode der Verhaltensbeobachtung und auf die Erstellung von Förderplänen gelegt.
Module contents
  • Übungen mit Testverfahren, Beobachtungsbögen und ggfs. Interviewleitfäden für die Bereiche LE, V/ESE, KME, GE
  • Strukturierte sowie ergänzende freie Verhaltensbeobachtung in den Schulen bzw. im Unterricht
  • Studium von Förderplänen der von den Schulen ausgewählten Kinder
  • Durchführung von Förderdiagnostik in Kooperation mit den zuständigen Lehrkräften in den Schulen
  • Ergebnisdokumentation, Reflexion, Förderplanung
  • Erstellen des Förderdiagnostischen Praktikumsberichts (Inhalte/Gliederung):
1. Kurze Beschreibung der Rahmenbedingungen, Schule/Einrichtung sowie Schülergruppe
2. Ausführliche Beschreibung des einzelnen Schülers - inklusive förderdiagnostischer Stand der Dinge und aktueller Förderziele (seitens der Schule - Anamnese)
3. Planung, Vorbereitung, Durchführung, Darstellung und Auswertung freier und systematischer Beobachtung sowie eines Testverfahrens
4. Darstellen der Ergebnisse
5. Erstellen eines Förderplans
6. Reflexion und Ausblick
Literaturempfehlungen
Hesse, I. & Latzko, B. (2011). Diagnostik für Lehrkräfte. Opladen.
Lukesch, H. (1998). Einführung in die pädagogisch-psychologische Diagnostik. Regensburg.
Mutzeck, W. (Hrsg.) (2000). Förderplanung. Grundlagen - Methoden - Alternativen. 3. Aufl. Weinheim.
Popp, K., Melzer, C. & Methner, A. (2011). Förderpläne entwickeln und umsetzen. München.
Westhoff, K. & Kluck, M. (2003). Psychologische Gutachten schreiben und beurteilen. Berlin: Springer.

Die angegebene Grundlagenliteratur wird entsprechend der Weiterentwicklung dieses wissenschaftlichen Fachgebietes kontinuierlich aktualisiert.
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency jährlich
Module capacity unlimited
Reference text
S, P
6 KP | 1 S: 331 o. 332 o. 333 o. 334 o. 335 o. 336 o. 337 o. 338 o. 339 o. 340 o. 341 o. 342 o. 343 o. 344 | 1. FS | de Vries
Modullevel / module level MM (Mastermodul)
Modulart / typ of module Pflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method S, P
6 KP | 1 S: 331 o. 332 o. 333 o. 334 o. 335 o. 336 o. 337 o. 338 o. 339 o. 340 o. 341 o. 342 o. 343 o. 344 | 1. FS | de Vries
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Form of instruction Comment SWS Frequency Workload of compulsory attendance
Practical training 2 28
Seminar
Präsenzzeit Modul insgesamt 28 h
Examination Prüfungszeiten Type of examination
Final exam of module
Am Ende des jeweiligen Semesters
PR