Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
27.11.2021 01:29:33
gsw350 - Vertiefung Methoden I - Qualitative und Quantitative Sozialforschung (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Vertiefung Methoden I - Qualitative und Quantitative Sozialforschung
Modulkürzel gsw350
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Einrichtungsverzeichnis Department für Humanmedizin
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Versorgungsforschung (Master) > Basismodule
Zuständige Personen
Ansmann, Lena (Modulverantwortung)
Gockel, Julia (Modulberatung)
Ansmann, Lena (Prüfungsberechtigt)
von Kutzleben, Milena (Prüfungsberechtigt)
Lubasch, Johanna Sophie (Prüfungsberechtigt)
Teilnahmevoraussetzungen
Teilnahme am Modul gsw340 muss parallel oder davor erfolgen
Kompetenzziele

Die Studierenden …

  • können qualitative als auch quantitative Daten erheben und auswerten.
  • wenden eine qualitative Methode der Versorgungsforschung an (Datenerhebung bis zur Datenauswertung).
  • wenden eine quantitative Methode der Versorgungsforschung an (Datenerhebung bis zur Datenauswertung).
Modulinhalte
  • Grundlagen der Methoden der empirischen Sozialforschung und deren Anwendung in der Versorgungsforschung
  • Begleitete Anwendung einer qualitativen Methode der Versorgungsforschung
  • Begleitete Anwendung einer quantitativen Methode der Versorgungsforschung
Literaturempfehlungen
  • Schnell, R., Hill, P. B., & Esser, E. (2014): Methoden der empirischen Sozialforschung (10. Aufl.). München: Oldenbourg.
  • Groves, R. M., Fowler, F. J., Couper, M. P., Lepkowski, J. M., Singer, E., & Tourangeau, R. (2009): Survey Methodology (2nd ed.). Hoboken: John Wiley & Sons.
  • Flick, U. (2016): Qualitative Sozialforschung: Eine Einführung (Originalausgabe, vollständig überarbeitete und erweiterte Neuausgabe, 7. Auflage). Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag.
Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul 1 x jährlich (WiSe)
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Hinweise

Das Modul baut als Vertiefung auf dem gsw340 zur Einführung in die Methoden der Versorgungsforschung auf. Das Modul wird in gsw360 wieder aufgegriffen, da dort statistische Auswertungsmethoden und epidemiologische Methoden vertieft werden, die in diesem Modul nur grundlegend behandelt werden können.

Ein Einsatz des Moduls in anderen Studiengängen ist durch die hohe Spezifität nicht vorgesehen.

Modullevel / module level BC (Basiscurriculum / Base curriculum)
Modulart / typ of module Pflicht / Mandatory
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method 2 Seminare: Die Seminare dienen der Vertiefung und Anwendung der in Modul gsw340 vermittelten methodischen Grundlagen der Versorgungsforschung: Quantitative Methoden am Beispiel von Patient*innen- und Mitarbeiter*innenbefragungen; qualitative Methoden am Beispiel von qualitativen Interviews mit Patient*innen und Mitarbeiter*innen. Die Studierenden führen eigene eng umfasste Forschungsarbeiten unter Anwendung der erlernten Methoden durch.

Kombination aus (1) Vorträgen zu den wichtigsten Schritten im Forschungsprozess unter Nutzung quantitativer und qualitativer Methoden, (2) seminaristischer Kleingruppenarbeit zu den eigens durchzuführenden Forschungsprojekten, (3) Feedbackrunden zu den einzelnen Phasen des Forschungsprojektes.
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Seminararbeit (60%), Präsentation (40%).
Die Abgabe der Seminararbeit und das Halten des Vortrags erfolgt zum Ende des Semesters.
 
Lehrveranstaltungsform Seminar
SWS 4
Angebotsrhythmus WiSe
Workload Präsenzzeit 56 h