Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
29.01.2022 00:41:10
kul240 - Transdisciplinary Cultural Analysis II: Representation, Performativity, Practices (Complete module description)
Original version English Download as PDF
Module label Transdisciplinary Cultural Analysis II: Representation, Performativity, Practices
Module code kul240
Credit points 7.0 KP
Workload 210 h
Institute directory Institute of Material Culture
Applicability of the module
  • Master's Programme Cultural Analysis (Master) > Mastermodule
Responsible persons
Alkemeyer, Thomas (Authorized examiners)
Paul, Barbara (Authorized examiners)
Prerequisites
Skills to be acquired in this module
Methodische, transdisziplinäre, analytische, kulturwissenschaftliche Kompetenzen: - Fähigkeit zur Einordnung theoretischer Ansätze und Konzepte im Feld kultur- und sozialwissenschaftlicher Theoriebildung (Paradigmen und Denkstile) - Fähigkeit zur Reflexion der analytischen Leistungsfähigkeit und der blinden Flecken der jeweiligen theoretischen Konzepte. - Einsicht in den Zusammenhang von Fragestellung, Theorie und Empirie (Methodologie). - Fähigkeit zur begründeten Auswahl und Anwendung der verschiedenen Konzepte und Theorien der Repräsentation, der Performativität und der kulturellen Praxis. Verortung des Moduls im Studiengang: Das Modul greift die in kul230 Transdisziplinäre Kulturanalyse I erarbeiteten Inhalte, Fragen und Probleme auf, ordnet diese in theoretische Zusammenhänge ein und stellt ein theoretisches und ansatzweise methodologisches Instrumentarium für Kulturanalysen auf einer höheren Abstraktions- und Reflexionsstufe (für den weiteren Studienverlauf) bereit.
Module contents
Überblick und Vertiefungswissen über theoretische Konzepte von Repräsentation, Performativität und kulturellen Praktiken. - Relationale Positionierung und Bedeutung dieser Theorien für Kultur- und Sozialwissenschaften und Gender Studies. - Exemplifizierung der Grundbegriffe an ausgewählten Praxisfeldern (z. B. Sport, Massenmedien, Mode, Kunst, Theater, Popkultur etc.). - Methodologische Konsequenzen für empirische Kulturanalysen. - Unterstützung des Lernprozesses durch kleine binnendifferenzierte Parallelgruppen.
Reader's advisory
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency jährlich
Module capacity unlimited
Modullevel / module level MM (Mastermodul / Master module)
Modulart / typ of module Pflicht / Mandatory
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method S (2 SWS)
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Course type Comment SWS Frequency Workload of compulsory attendance
Seminar
Es besteht die Möglichkeit, ein begleitendes Tutorium (ohne KP) zu besuchen.
2 SuSe 28
Tutorial (freiwillig)
2 SuSe 28
Total time of attendance for the module 56 h
Examination Time of examination Type of examination
Final exam of module
Abgabe bis 15.09. 1. Wiederholungsprüfung bis 30.9. 2. Wiederholungstermin beim nächsten regulären Modulprüfungstermin (i.d.R. ein Jahr später)
HA