Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
25.06.2022 00:50:01
mar910 - Marine System Technology (Complete module description)
Original version English Download as PDF
Module label Marine System Technology
Module code mar910
Credit points 12.0 KP
Workload 360 h
Institute directory Institute for Chemistry and Biology of the Marine Environment
Applicability of the module
  • Master's Programme Marine Sensors (Master) > Mastermodule
Responsible persons
Zielinski, Oliver (Module responsibility)
Kohlmeier, Cora (Module counselling)
Henkel, Rohan (Module counselling)
Barnet, Uwe (Module counselling)
Feenders, Christoph (Module counselling)
Wellhausen, Jens (Module counselling)
Kampmann, Peter (Module counselling)
Lettmann, Karsten (Module counselling)
Prerequisites
Skills to be acquired in this module
Die Studierenden erwerben im Modul Marine Systemtechnik die praktischen Kompetenzen im Bereich komplexer Datenerfassungssysteme. Abgrenzend zum Modul Marine Sensorik I vermittelt das Modul Marine Systemtechnik die über die Grundlagen hinaus erforderliche Praxis und konfrontiert sie mit Problemen des Messalltags und den besonderen Umweltbedingungen im Einsatz. Hierdurch sind die Studierenden in der Lage anwendungsbezogene Lösungsstrategien unter realen Bedingungen zu entwickeln.
Neben mechanischen und umweltphysikalischen Aspekten der Datenkommunikation unter Wasser werden Signalführung und Besonderheiten bei druckfesten Gehäusen und Steckern vermittelt. Hierbei erlernen die Studierenden in praktischen Übungen zudem das Löten und die Herstellung seewasserfester Kabel. Gebräuchliche Installationen und Trägerplattformen der marinen Sensorik werden gegenübergestellt und deren Einsatzmöglichkeiten und Limitationen vermittelt.
In praktischen Übungen erlernen die Studenten gewonnene Daten zu verarbeiten und Werte von Einzelsensoren informationstechnisch zusammenzuführen. Zudem werden die Grundlagen vermittelt Datenreihen informationstechnisch auszuwerten und überlagernde Informationen abzuleiten, die mit punktuellen Messungen nicht greifbar sind. Diese Informationen können in weiterführenden Modellen aufbereitet werden. Hierdurch erwerben die Studierenden in der breite Grundlage, die es ihnen ermöglicht Sensorausbringungen zu planen, praktisch durchzuführen und mit Daten zu arbeiten.
Module contents
  • Seewasserfestigkeit (Kabel, Stecker, Druckgehäuse)
  • Energieversorgungen (Kabel, Generator, Batterie, Brennstoffzelle, etc.)
  • Plattformen (AUV, ROV, ASV, Drifter, Glider, Floats, Moorings, Crawler, Lander, Robotik)
  • Robotik (Möglichkeiten und Limitierungen, Perzeption, Lokomotion, Kinematik, Lokalisation, Navigation)
  • Unterwasserrobotik (Besondere Anforderungen, Materialien, Elektronik, Regelungen, aktuelle Systeme)
  • Zustandsanalyse/Condition Monitoring
  • Hard- & Softwaresysteme der Ozeanographie im Datenmanagement und der Datenauswertung
  • Matrixorientierte Programmiersprachen zur Datenverarbeitung
  • Datenfilter, Konvertierungen und Visualisierung
  • Modellbildung und Simulation (Daten, Modellantrieb, Rechnung)
  • Nyquist-Shannon Theorem, Diskretisierungsartefakte und Fließkommazahlen (IEEE754, A/D-Wandlung)
Reader's advisory
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency jährlich
Module capacity unlimited
Modullevel / module level MM (Mastermodul)
Modulart / typ of module Pflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method Vertiefungspraktikum Systemtechnik
Plattformen und Robotik
Systeme, Modelle & Programmierung
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Course type Comment SWS Frequency Workload of compulsory attendance
Lecture
4 56
Exercises
2 28
Practical training
6 84
Total time of attendance for the module 168 h
Examination Time of examination Type of examination
Final exam of module
KL