Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
03.12.2021 06:02:48
cma310 - Immaterialgüterrecht (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Immaterialgüterrecht
Modulkürzel cma310
Kreditpunkte 10.0 KP
Workload 300 h
(
300 Stunden
)
Einrichtungsverzeichnis Department für WiRe (BWL und Wirtschaftspädagogik)
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Informationsrecht (Master) > Pflichtmodule
Zuständige Personen
Bischof, Claudia (Modulverantwortung)
Steinrötter, Björn (Modulverantwortung)
Schumacher, Volker (Modulverantwortung)
Weitere verantwortliche Personen
Dr. Volker Schumacher
Teilnahmevoraussetzungen
- erster Studienabschluss (z. B. juristisches Staatsexamen oder Diplom-, Bachelor- oder Masterabschluss an einer Hochschule) und
- mindestens einjährige Berufstätigkeit (ein Referendardienst nach dem ersten Staatsexamen wird als gleichwertig anerkannt)
Kompetenzziele
- Rechtliche Sachverhalte analysieren und Techniken zur gutachterlichen Tätigkeit beherrschen
- Interdisziplinäre Kenntnisse und Fertigkeiten in der Schnittmenge von Betriebswirtschaftslehre, Informatik und Recht anwenden
- Juristische Quellen und Gesetze kennen und systematisch bei der Lösung von Problemen des Immaterialgüterrechts nutzen
- Fähigkeiten zur Fallösungskompetenz anwenden
- Fragen des Softwareschutzes urheberrechtlich bewerten und vertraglich gestalten
- Unterschiede zwischen verschiedenen Vermarktungsmodellen von Software, insbesondere von proprietär vertriebener Software und Open Source Software benennen und die Auswirkungen bei der Verwendung von Software in Unternehmen beachten
- Mögliche Rechtsverletzungen identifizieren und die Möglichkeiten der Rechtsdurchsetzung bei Immaterialgüterrechten beurteilen
- Technische Funktionsweise von Domain Names und die rechtliche Lösung von Konfliktfällen in diesem Bereich erfassen
Modulinhalte
- Grundlagen des Immaterialgüterrechts
- Softwareschutz im deutschen und europäischen Urheberrecht, Patentrecht, Markenrecht
- Softwarevertragsrecht
- Open Source Software
- Rechtsschutz von Datenbanken
- Urheberrecht im Internet
- Besondere Fragen der Rechtsdurchsetzung bei Immaterialgüterrechten
- Kennzeichen- und Domainrecht
Literaturempfehlungen
Sie erhalten zu Beginn des Moduls die von den Modulexperten erstellten Studienmaterialien als Reader per Post zugeschickt. Das Studienmaterial berücksichtigt die aktuelle Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur zum Modulthema und steht auch als Online-Ressource in der internetgestützten Lernumgebung des Masterstudiengangs zur Verfügung. Gesetze und Urteile sind mit den entsprechenden Textstellen verlinkt. Im Studienmaterial finden Sie ein umfangreiches Literaturverzeichnis zur individuellen Vertiefung der Modulschwerpunkte und Bearbeitung der Case Studies.
Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 18 Wochen Semester
Angebotsrhythmus Modul Das Modul wird in einem Turnus von ein bis zwei Semestern angeboten.
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt (
20
)
Hinweise
Der erfolgreiche Modulabschluss kann zum Nachweis der theoretischen Kenntnisse bei einem Antrag auf Ernennung zum Fachanwalt für Informationstechnologierecht nach der FAO herangezogen werden.
Modullevel / module level
Modulart / typ of module Pflicht / Mandatory
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method Online-Studium mit zwei Präsenzphasen und praxisnahe Vertiefung der Modulthemen durch eine Projektarbeit
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
- regelmäßige Teilnahme an Online-Diskussionen und Präsenzphasen
- Bestehen der studienbegleitenden Prüfungsleistungen: Präsentation und schriftliche Ausarbeitung
Lehrveranstaltungsform Seminar
SWS
Angebotsrhythmus
Workload Präsenzzeit 0 h