Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
06.12.2021 12:42:47
mar440 - Fachpraxis Anorganische und Isotopengeochemie (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Fachpraxis Anorganische und Isotopengeochemie
Modulkürzel mar440
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
(

Präsenzzeit: 84 Stunden, Selbststudium: 96 Stunden

)
Einrichtungsverzeichnis Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM)
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Marine Umweltwissenschaften (Master) > Mastermodule
Zuständige Personen
Pahnke-May, Katharina (Modulverantwortung)
Böning, Philipp (Modulberatung)
Ehlert, Claudia (Modulberatung)
Teilnahmevoraussetzungen

VL Anorganische Isotopengeochemie

Empfohlen: Fachpraxis Umweltanalytik

Kompetenzziele

Studierende besitzen nach erfolgreichem Besuch des Moduls vertieftes Wissen und praktische Fähigkeiten über

- analytische Methoden zu richtiger Probenahme, Bestimmung der chemischen Zusammen­setzung, Fehlererkennung, Kontaminationsrisiken, Auswertungsroutinen

- präparative und analytische Methoden zur Bestimmung radiogener und stabiler Metallisotope in Meerwasser und marinen Sedimenten und können die Ergebnisse diskutieren und in einen größeren geologischen bzw. chemisch-ozeanographischen Kontext einordnen

- Vortrag zu einem ausgewählten Thema der Veranstaltung

- Interpretation der geochemischen Daten

Modulinhalte

Inhalte der Veranstaltung: Grundoperationen der anorganisch-geochemischen Analytik an natürlichem Probenmaterial (z.B. Meerwasser, Sediment), Analyse der Komponenten je nach Probenmatrix mittels intsrumenteller Methoden (z.B. Röntgenfluoreszenzanalyse, Emissions- oder Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma, und Isotopenmessungen mittels Multikollektor-ICP-MS)
 

Auswahlkriterium für die Zulassung:
Zeitpunkt der Anmeldung bei verbindlicher Zusage.
Vorherige Teilnahme an der Vorlesung Anorganische Isotopengeochemie (mar437) wird empfohlen. Vorherige Teilnahme an der Fachpraxis Umweltanalytik (mar439) wird dringend empfohlen.

Literaturempfehlungen

Die Teilnehmenden erhalten ausführliche Literatur zu den analytischen Methoden und eine Auswahl an Artikeln, die im Seminar bearbeitet werden und der Interpretation der Proben bzw. zur Vorbereitung des Praktikumsberichtes dienen.

Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul 8 (

Zeitpunkt der Anmeldung bei verbindlicher Zusage

Verfahren siehe StudIP
)
Modullevel / module level MM (Mastermodul / Master module)
Modulart / typ of module Wahlpflicht / Elective
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method Blockveranstaltung
PR Praktikum Anorganische und Isotopengeochemie
(4 SWS, 4 KP)
SE Seminar zum Praktikum Anorganische und Isotopengeochemie (2 SWS, 2 KP)
Vorkenntnisse / Previous knowledge Kenntnisse in Geochemie, anorganischer Isotopengeochemie und chemischer Analytik
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Praktikum
2 WiSe 28
Seminar
2 WiSe 28
Präsenzzeit Modul insgesamt 56 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul

Die Abgabe des Praktikumsberichtes soll 1 Monat nach Ende des Praktikums erfolgen.

1 benotete Prüfungsleistung

Praktikumsbericht oder Präsentation

Aktive Teilnahme
Protokollierung der jeweils durchgeführten Versuche bzw. der praktischen Arbeiten, Diskussion von Seminarbeiträgen oder Darstellungen von Aufgaben bzw. Inhalten in der Lehrveranstaltung in Form von Kurzberichten oder Kurzreferat. Die Festlegung hierzu erfolgt mit dem Lehrenden zu Beginn des Semesters bzw. zu Beginn der Veranstaltung.

Abgabe eines Praktikumsberichtes