Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
07.07.2022 06:26:20
phy030 - Experimentalphysik III (Atom- und Molekülphysik) (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Experimentalphysik III (Atom- und Molekülphysik)
Modulkürzel phy030
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
(
Präsenzzeit: 84 Stunden Selbststudium: 96 Stunden
)
Einrichtungsverzeichnis Institut für Physik
Verwendbarkeit des Moduls
  • Fach-Bachelor Physik (Bachelor) > Aufbaumodule
  • Fach-Bachelor Physik, Technik und Medizin (Bachelor) > Aufbaumodule
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Physik (Master of Education) > Mastermodule
  • Master of Education (Wirtschaftspädagogik) Physik (Master of Education) > Mastermodule
  • Zwei-Fächer-Bachelor Physik (Bachelor) > Basismodule
Zuständige Personen
Wollenhaupt, Matthias (Modulverantwortung)
Lienau, Christoph (Prüfungsberechtigt)
Neu, Walter (Prüfungsberechtigt)
Peinke, Joachim (Prüfungsberechtigt)
Poppe, Björn (Prüfungsberechtigt)
Wollenhaupt, Matthias (Prüfungsberechtigt)
Bayer, Tim-Daniel (Prüfungsberechtigt)
Borchert, Holger (Prüfungsberechtigt)
Englert, Lars (Prüfungsberechtigt)
Kittel, Achim (Prüfungsberechtigt)
Nilius, Niklas (Prüfungsberechtigt)
Schäfer, Sascha (Prüfungsberechtigt)
Teilnahmevoraussetzungen
Analysis I und IIa, Lineare Algebra, Experimentalphysik I und II
Kompetenzziele
Die Studierenden erhalten Kenntnisse über die grundlegenden Prinzipien der Atom- und Molekülphysik. Sie erlangen die Fertigkeit, durch Diskussion zentraler Schlüsselexperimente zwischen klassischen und quantenmechanischen Beschreibungen mikroskopischer Materie zu unterscheiden. Sie erwerben die Kompetenz zur Kombination von Kenntnissen aus der Experimentalphysik mit mathematischen und theoretischen Fertigkeiten, um Phänomene der mikroskopischen Physik zu deuten und qualitativ bzw. quantitativ zu beschreiben.
Modulinhalte
Aufbau des Atoms; Photonen; Spektroskopische Methoden; Welleneigenschaften von Teilchen; Schrödinger-Gleichung, Eigenzustände und Wellenpakete, Modellpotentiale, gebundene und ungebundene Zustände; Drehimpulse und Spin; Wasserstoffatom; Atome mit mehreren Elektronen; Atome in externen Feldern; Übergangswahrscheinlichkeiten, Absorption und Emission; Laser; Molekülbindung, Näherungsmethoden: LCAO und Heitler London, Rotation und Schwingung von Molekülen; Molekülspektren, Auswahlregeln für Übergänge.
Literaturempfehlungen

1. W. Demtröder: Experimentalphysik, Band 3: Atome, Moleküle, Festkörper. Springer, Berlin.

2. H. Haken, H. C. Wolf: Molekülphysik und Quantenchemie. Springer, Berlin.

3. I.V. Hertel, C. P. Schulz: Atome, Moleküle und optische Physik, Springer, Berlin.

Weitere Literatur zu speziellen Themen wird in der Vorlesung bekannt gegeben.

Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Hinweise
Studienleistungen: wöchentliche Übungen
Modullevel / module level BM (Basismodul / Base)
Modulart / typ of module je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method VL: 4 SWS, Ü: 2 SWS
Vorkenntnisse / Previous knowledge Analysis I und IIa, Lineare Algebra, Experimentalphysik I und II
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Vorlesung
4 56
Übung
2 28
Präsenzzeit Modul insgesamt 84 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
2-Fächer-Bachelor: eine Klausur oder eine mündliche Prüfung.
Bachelor Physik, Technik und Medizin: mündliche Prüfung
Bachelor Physik: Wöchentliche Übungen, mündliche Prüfung von max. 45 Minuten Dauer. Informationen zur Berücksichtigung von Bonuspunkten bei der Modulbenotung finden Sie [hier]http://www.uni-oldenburg.de/physik/studium/bonuspunkte .