Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
08.04.2020 18:19:52
inf006 - Softwaretechnik II (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Softwaretechnik II
Modulcode inf006
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Fachbereich/Institut Department für Informatik
Verwendet in Studiengängen
  • Fach-Bachelor Informatik (Bachelor) > Akzentsetzungsmodule
  • Fach-Bachelor Wirtschaftsinformatik (Bachelor) > Akzentsetzungsmodule
  • Master of Education (Gymnasium) Informatik (Master of Education) > Mastermodule
  • Master Wirtschaftsinformatik (Master) > Akzentsetzungsmodule der Informatik
Ansprechpartner/-in
Modulverantwortung
Prüfungsberechtigt
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Ziel des Moduls Softwaretechnik II ist die Vertiefung der in dem Modul Softwaretechnik behandelten Themen. Hierzu werden spezielle Themen der Softwaretechnik behandelt und anhand aktueller wissenschaftlicher Publikationen vertieft und diskutiert. Im Vorlesungsteil werden Methoden und Techniken der Softwaretechnik vorgestellt, die im Seminarteil durch die Aufbereitung passender wissenschaftlicher und praktischer, aktueller Arbeiten detailliert werden.

Fachkompetenzen
Die Studierenden:
  • vertiefen Methoden und Techniken der Softwaretechnik
  • wenden Methoden und Techniken der Softwaretechnik gezielt an
  • differenzieren Techniken zur Entwicklung von Software-Systemen
  • diskutieren Themen der Softwaretechnik
  • planen Software-Systeme mit geeigneten Methoden
  • lösen selbständig softwaretechnische Probleme
  • reflektieren selbständig erstellte Lösungen von softwaretechnische Problemen und präsentieren diese geeignet


Methodenkompetenzen
Die Studierenden:
  • strukturieren Problemstellung mit Modellierungstechniken
  • erarbeiten sich aktuelle Methoden der Softwaretechnik
  • präsentieren softwaretechnische Lösungsansätze
  • verfassen selbständig wissenschaftliche Texte


Sozialkompetenzen
Die Studierenden:
  • erklären und diskutieren softwaretechnische Lösungsansätze in ihrer praktischen Verwendung
  • nehmen Kritik an und verstehen diese als Hilfestellung


Selbstkompetenzen
Die Studierenden:
  • reflektieren ihr Handeln beim Identifizieren von Lösungsansätzen und beziehen dabei die Möglichkeiten der Softwaretechnik ein
  • verinnerlichen die vorgestellten Entwicklungsmethoden und fügen sie ihrem Handeln hinzu
Modulinhalte
  • Systembegriff
  • iterative und agile Vorgehensmodelle zur Software-Entwicklung
  • Projektplanung, Kosten- und Aufwandsschätzung
  • Methoden, Techniken und Werkzeuge zur Anforderungserhebung
  • Techniken zur Entwicklung und Beschreibung von Software-Architektur
  • Messung und Bewertung von Softwaresystemen
  • erweiterte Techniken der Modellierung, Metamodellierung, Domänen-spezifische Sprachen
  • Modell-basierte Entwicklung
  • Methoden und Techniken der Software-Evolution
Literaturempfehlungen
  • Ian Sommerville: Software Engineering, Addison-Wesley Longman, Amsterdam, 10. Ed. 2012
  • Jochen Ludewig, Horst Lichter: Software Engineering, dpunkt.verlag, 3. Auflage 2013
  • Helmut Balzert: Lehrbuch der Software-Technik, Spektrum Akademischer Verlag, 3. Auflage 2009
  • Chris Rupp, Stefan Queins: UML 2 glasklar. Praxiswissen für die UML-Modellierung, Carl Hanser Verlag, 4. Auflage 2012


sowie aktuelle Beiträge aus u.a. IEEE Software, IEEE Transactions on Software-Engineering, Informatik-Spektrum und Konferenzen (z.B. ICSE, ICSME, SANER, ICPC, SLE, MODELS u.a.)
Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul SoSe
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Modullevel AS (Akzentsetzung / Accentuation)
Modulart je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Lern-/Lehrform / Type of program V+S
Vorkenntnisse / Previous knowledge Softwaretechnik I
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenzzeit
Vorlesung 2.00 SoSe 28 h
Seminar 2.00 SoSe 28 h
Präsenzzeit Modul insgesamt 56 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Am Ende der Vorlesungszeit oder begleitend zum Veranstaltungsbetrieb (bei Portfolio)
Portfolio (30 Minuten Vortrag, 4 Seiten Ausarbeitung (IEEE) und mündl. Prüfung)