Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
08.12.2022 21:33:16
kul210 - Preparatory Course (Complete module description)
Original version English PDF Download
Module label Preparatory Course
Modulkürzel kul210
Credit points 6.0 KP
Workload 180 h
Institute directory Institute of Material Culture
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master's Programme Cultural Analysis (Master) > Mastermodule
Zuständige Personen
Ellwanger, Karen (Prüfungsberechtigt)
Mühr, Patricia (Prüfungsberechtigt)
Mühr, Patricia (Module responsibility)
Mühr, Patricia (Module counselling)
Prerequisites
Skills to be acquired in this module
Das Propädeutikum findet als eine in unterschiedlichen Lehrformaten intensiv angeleitete Selbstlernphase in der ersten Semesterhälfte statt. Es dient dazu, die Lerngruppe zu konstituieren, ähnliche theoretische und begriffliche Voraussetzungen bei den Studierenden zu schaffen, die Fähigkeit zur Erschließung komplexer kultur- und sozialwissenschaftlicher Texte auf Master-Niveau zu stärken und eine erste Orientierung zu den (historischen) Bedingungen der Erzeugung kulturwissenschaftlichen Wissens bzw. den Herangehensweisen ausgewählter kulturwissenschaftlicher Disziplinen zu geben. Das Propädeutikum umfasst 6 Kontaktstunden mit Lehrenden pro Woche und eine weitere selbstorganisierte Präsenzphase der Studierenden. Von Sitzung zu Sitzung sind Aufgaben zu bearbeiten. Zudem ist der Lernprozess in der Gruppe in einem Format nach Wahl zu dokumentieren. Das Tutorium zum wissenschaftlichen Arbeiten schließt mit einem unbewerteten Test ab.
Module contents
EV: Einführungsveranstaltung (Lehrende MA Kulturanalysen) Propädeutikum (Selbstlernphase im Team) Ü: Wissenschaftliches Arbeiten Ü: Lektürekurs Propädeutikum V: Einführung in die Kulturanalysen
Literaturempfehlungen
Auf Literatur wird in den Veranstaltungen z. T. in Form von Listen verwiesen.
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency jährlich
Module capacity unlimited
Modullevel / module level MM (Mastermodul / Master module)
Modulart / typ of module Pflicht / Mandatory
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method Blockveranstaltung mit allen Lehrenden zur Einführung, danach angeleitete Selbstlernphase im Team, die durch folgende Veranstaltungsimpulse strukturiert ist:
- Übung Lektürekurs (kulturwissenschaftliche Grundlagentexte)
- Übung wissenschaftliches Arbeiten
- Vorlesung „Kulturanalysen – Einführung aus historisch-ethnografischer Perspektive“
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Examination Prüfungszeiten Type of examination
Final exam of module
8. Semesterwoche 1. Wiederholungstermin Januar 2. Wiederholungstermin beim nächsten regulären Modulprüfungstermin (i.d.R. ein Jahr später)
M
Form of instruction VA-Auswahl (
Alle Veranstaltungen verpflichtend: Einführungsveranstaltung, Propädeutikum, Vorlesung, Übung und Tutorium
)
(
1 EV (1 SWS); 1 Propädeutikum: Selbstlernphase, 1 V (1 SWS), 1 Ü (1 SWS), 1 T (1 SWS) Blockveranstaltung mit allen Lehrenden zur Einführung, danach angeleitete Selbstlernphase im Team, die durch folgende Veranstaltungsimpulse strukturiert ist: - Übung Lektürekurs (kulturwissenschaftliche Grundlagentexte) - Tutorium wissenschaftliches Arbeiten - Vorlesung „Kulturanalysen – Einführung aus historisch-ethnografischer Perspektive“
)
SWS 4
Frequency WiSe
Workload Präsenzzeit 56 h (
140h (1 EV (1 SWS) und Selbstlernphase, 1 V (1 SWS), 1 Ü (1 SWS), 1 T (1 SWS))
)