Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
22.05.2022 04:09:24
biw035 - Empirical Research in the Field of Learning and Instruction/ Diagnosis and Assessment (Complete module description)
Original version English Download as PDF
Module label Empirical Research in the Field of Learning and Instruction/ Diagnosis and Assessment
Module code biw035
Credit points 6.0 KP
Workload 180 h
Institute directory Department of Educational Sciences
Applicability of the module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Art (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Biology (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Chemistry (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Economic Education (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Elementary Mathematics (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) English (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) General Studies (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) German (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) History (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Music (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Physics (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Politics (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Protestant Theology and Religious Education (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Special Needs Education (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Sports (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Technology (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Textile Design (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Values and Norms (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
Responsible persons
Moschner, Barbara (Module responsibility)
Mehl, Klaus (Module responsibility)
Lehrenden, Die im Modul (Module counselling)
Prerequisites
Bachelorabschluss
Skills to be acquired in this module
Das Modul führt in die theoretischen Grundlagen und die Praxis der Diagnostik und der Leistungsbeurteilung ein. Es richtet sich besonders an Studierende mit dem Ziel Lehramt. Die Studierenden sollen in diesem Modul dazu befähigt werden, im schulischen Alltag kompetent und fundiert Verfahren der Diagnostik und Leistungsbeurteilung anzuwenden, einfache Verfahren der Leistungserfassung selbst zu konzipieren, die Verfahren durchzuführen sowie erhobene Daten auszuwerten und zu interpretieren.
Module contents
Grundlegende Annahmen und Konzepte pädagogisch-psychologischer Diagnostik, Leistungsmessung und Leistungsbewertung werden vermittelt, u.a. die Themen Messung und Testkonstruktion, Gütekriterien, Beobachtungs- und Beurteilungsfehler, Funktionen der Leistungsbeurteilung, Bezugsnormen und Benotungsmodelle, Verfahren zur Gewinnung von Daten bzw. zur Erfassung von Schulleistungen, Prinzipien der Gutachtenerstellung. Es wird ein Überblick über gängige Verfahren der Diagnostik von Schulleistungen gegeben und auf Prinzipien der Diagnostik von Lernstörungen eingegangen. Besonderer Wert wird auf die Praxis der Erhebung, Analyse, Auswertung, Beurteilung sowie auf die Rückmeldung von Leistungen gelegt.

Die Vorlesung „Pädagogisch-psychologische Diagnostik und Leistungsbeurteilung“ dient der Einführung und der Vermittlung von Überblickswissen. In den Seminaren werden Inhalte vertieft und praxisnah behandelt. Beispiele für Seminarthemen: „Lernstörungen und ihre Diagnostik“, „Verfahren zur Diagnostik von Schulleistungen“, „Entwicklung und Anwendung von schulbezogenen Diagnoseinstrumenten“
Reader's advisory
In der jeweiligen Veranstaltung werden Literaturhinweise zur Vertiefung der Veranstaltungsthemen und für die Erarbeitung der Themenstellungen der zu erstellenden Berichte gegeben. Daneben können als Lehrbücher, Nachschlagewerke oder Handbücher empfohlen werden:
  • Bühner, M. (2006). Einführung in die Test- und Fragebogenkonstruktion. München: Pearson Education.
  • Fisseni, H.-F. (1997). Lehrbuch der psychologischen Diagnostik. Göttingen: Hogrefe.
  • Ingenkamp, K. (2008). Lehrbuch der pädagogischen Diagnostik (6., neu ausgest. Aufl.). Weinheim: Beltz.
  • Jäger, R. S. (Hrsg.) (2000). Von der Beobachtung zur Notengebung: Ein Lehrbuch. Diagnostik und Benotung in der Aus-, Fort- und Weiterbildung. Landau: Empirische Pädagogik.
  • Langfeldt, H.-P. & Tent, L. (1999). Pädagogisch-psychologische Diagnostik. Band 2: Anwendungsbereiche und Praxisfelder. Göttingen: Hogrefe.
  • Sacher, W. (2004). Leistungen entwickeln, überprüfen und beurteilen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Weinert, F. W. (Hrsg.) (2002). Leistungsmessungen in der Schule. Weinheim: Beltz.
  • Zuschlag, B. (2002). Das Gutachten des Sachvertändigen: Rechtsgrundlagen, Fragestellungen, Gliederung, Rationalisierung. Göttingen: Hogrefe.
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency halbjährlich
Module capacity unlimited
Reference text
Das Modul kann als Wahlpflichtmodul zu biw025 Schul- und Unterrichtsforschung und ihre Forschungsmtehoden studiert werden.
6 KP | Im Modul gibt es eine Vorlesungsebene und zwei Seminarebenen (Typ I und Typ II). Aus den beiden Seminarebenen eine Veranstaltung gewählt werden. Die Vorlesung wird immer nur im Wintersemester angeboten.
Bitte beachten Sie das seit dem Wintersemester 2017/18 die Vergabe der Seminarplätze im Losverfahren organisiert wird. Weitere Hinweise hierzu finden Sie hier.
Modullevel / module level ---
Modulart / typ of module je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Course type Comment SWS Frequency Workload of compulsory attendance
Lecture
2 28
Seminar
2 28
Total time of attendance for the module 56 h
Examination Time of examination Type of examination
Final exam of module
Abgabe der schriftlichen Arbeiten bis zum Ende des Semesters
SM