Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
19.09.2020 21:15:34
ema210 - Mathematische Erkenntnisentwicklung (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Mathematische Erkenntnisentwicklung
Modulcode ema210
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Fachbereich/Institut Institut für Mathematik
Verwendet in Studiengängen
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Elementarmathematik (Master of Education) > Mastermodule
  • Zwei-Fächer-Bachelor Elementarmathematik (Bachelor) > Aufbaumodule
Ansprechpartner/-in
Modulverantwortung
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Die Studierenden kennen, erproben und reflektieren Denkprozesse, die für verschiedene Phasen mathematischer Forschung relevant sind. Zu solchen Denkprozessen gehören z.B. Begriffsbilden, Klassifizieren, Begründen, Problemlösen, Darstellen.
Modulinhalte
V+Ü oder V+S
Eine oder mehrere kleinere mathematische „Forschungsfragen“ werden in einem längeren Prozess verfolgt. Die dabei notwendigen Denkhandlungen werden beschrieben, reflektiert und ihre Anwendung geübt. Die Forschungsfragen beziehen sich auf elementare, aber inhaltlich reichhaltige mathematische Kontexte, z.B. aus dem Bereich der elementaren Kombinatorik, Zahlentheorie oder Geometrie. Wenigstens eine der „Forschungsfragen“ soll ein Thema aus einem der Basismodule aufgreifen.
Literaturempfehlungen
wird vom Dozenten in der Vorlesung bekanntgegeben.
Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Modullevel AM (Aufbaumodul)
Modulart Pflicht
Lern-/Lehrform / Type of program Vorlesung + Übung / Seminar
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenzzeit
Vorlesung 2.00 28 h
Übung 2.00 28 h
Präsenzzeit Modul insgesamt 56 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
gegen Ende der Vorlesungszeit
Voraussetzung für die Teilnahme an der Klausur ist die Anerkennung von mindestens 10 Hausübungen.

1 Klausur (max. 90 Min.)